Dänemark - Unser Lieblingsland

Wir finden das perfekte Ferienhaus für Deinen erholsamen Urlaub

eKomi Siegel Bestpreis Garantie Siegel SSL-Verschluesselt Siegel
Die beliebtesten Ferienhäuser In diesen Ferienhäusern wirst Du pure Entspannung genießen
Warum wir so begeistert sind

Bist Du ein Dänemark-Liebhaber? Oder willst Du das charmante Königreich und seine liebenswerten Bewohner erst kennenlernen? Hier erfährst Du, warum wir von Dänemark so begeistert sind.

Deutschlands direkter Nachbar
1 Entspannte Anreise

Wenn Du die Mentalität der Dänen erleben möchtest, hast Du es von Deutschland aus nicht weit und kannst auf etliche Verkehrsmittel zurückgreifen: Es gibt viele Direktflüge nach Dänemark – zum Beispiel in die Landeshauptstadt Kopenhagen oder nach Billund – dort kannst Du das berühmte Legoland Dänemark besuchen. Auch die Deutsche Bahn und Fernbusse steuern diverse Orte Dänemarks an. Fährst Du lieber Auto, kannst Du Deinen Pkw auf Fähren mitnehmen, die die dänischen Inseln miteinander verbinden. Diesel, Benzin und Sprit sind in Dänemark ähnlich teuer wie in Deutschland. Eine Maut gibt es in Dänemark nicht, die Bußgelder für Raser können allerdings locker im vierstelligen Bereich liegen.

Dänemark klein und hyggelig
2 Klein, oho und hyggelig

Dänemark ist mit knapp 43.000 Quadratkilometern zwar kleiner als Niedersachsen, aber hat gerade deshalb für jeden etwas zu bieten: Für Familien, Paare und Singles, für Abenteuerlustige und Erholungssuchende, für Naturfreunde, Sportler und Nachtschwärmer.

Dänemark vermittelt ein einzigartiges Lebensgefühl, vor allem durch die Ruhe, die Bodenständigkeit und die Freundlichkeit der Einheimischen. Zentral ist sicher auch der Begriff ‘hygge’, der all diese Dinge vereint.

Dennis Tomiola von Bornholm.info [bornholm.info]

Die Wege in Dänemark sind kurz: Von Inseln, Meeren und Seen zu den Städten; von Surf-Hotspots zu Clubs, Bars und Deli-Restaurants; von Naturschutzgebieten zu archäologischen Stätten und Schlössern; von Museen zum nächsten Vergnügungspark.

Ferienhäuser in Dänemark mit Charme
3 Ferienhäuser mit Charme

Viele Ferienhäuser in Dänemark sind in privater Hand und haben deshalb individuellen Charme. Kein Wunder, dass ein Ferienhausurlaub dort beliebter ist als eine Pauschalreise.

Die Dänen wissen bestens, wie man Komfort mit dänischer Gemütlichkeit verbindet! Viele hilfsbereite Ferienhausanbieter geben Dir außerdem Insider-Tipps zu Urlaubsaktivitäten und regionalen Attraktionen.

Finde ein charmantes Ferienhaus
Die Dänen und ihre Herzlichkeit
4 Die dänische Herzlichkeit

Nicht nur das enorme Freizeitangebot macht Dänemark so besonders – denn was wäre ein Land ohne seine Einwohner? Knapp sechs Millionen Nordfrauen und Nordmänner besiedeln Dänemark. Im kulturellen Sinne gehört Dänemark zu Skandinavien. Die Dänen sind für ihre Herzlichkeit bekannt. Wenn Du schon mal dort warst, kannst Du das bestimmt bestätigen. Die Gelassenheit der Dänen färbt schnell auf Besucher ab – genauso wie die Fröhlichkeit der Skandinavier.

Für mich macht die unglaubliche und oft unberührte Natur das Land besonders, speziell an der dänischen Westküste. Was auch toll ist, sind die offenen und gastfreundlichen Dänen und die Freiheit, die man hier genießen kann. Einfach ein tolles und offenes Land.

Sebastian Schaper von Ringkøbing Fjord Turisme [sondervig.dk]

Nicht umsonst wurden die Dänen im „World Happiness Report“ wiederholt zum glücklichsten Volk des Planeten gekürt. Aktuell belegen sie nach Norwegen Platz 2. Die Deutschen findest Du übrigens auf Rang 16 von insgesamt 155 Plätzen.

Mit dem Auto nach Dänemark
5 Bequeme Anreise

Seit 1973 gehört Dänemark zur EU, seit 2001 ist es ein Mitglied des Schengen-Raums. Die Einreise nach Dänemark ist dementsprechend unkompliziert, spezielle Einreisebestimmungen gibt es nicht. Seit 2016 führt das skandinavische Land allerdings wieder stichprobenartige Grenzkontrollen durch. Denk also dran, beim Einreisen nach Dänemark Deinen Personalausweis mitzunehmen!

Wenn Du mit dem Auto einreist, ist es ratsam, ein paar Lebensmittel im Kofferraum zu verstauen – denn so lecker die dänische Küche auch ist, im Verhältnis zu Deutschland sind die Lebensmittelpreise etwas höher. Alkohol und Tabakwaren sind weitaus teurer als in Deutschland. Dafür zahlst Du aber für den Zugang zu vielen dänischen Attraktionen, Museen oder Freizeitparks weniger oder gar keinen Eintritt.

Kopenhagen: Hauptstadt Dänemarks und einzigartige Metropole

Dänemarks Hauptstadt Kopenhagen ist einzigartig – in vieler Hinsicht: Welche Metropole erstreckt sich schon über mehrere Inseln? Wo sonst findest Du auf engem Raum eine solche Vielfalt an Kunst, Kultur, Freizeitangeboten und Gourmet-Restaurants? Und welche Stadt hat schon einen autonomen Freistaat wie Christiana, der in den 1970ern von Hippies und Hausbesetzern gegründet wurde? In der lebendigen Hafenstadt wird Dir garantiert nicht langweilig werden!

Bei einer Kanalfahrt erhält man einen guten Eindruck von Kopenhagens charmanten, alten Gebäuden und Stadtvierteln.

Anne-Mette Knattrup von VisitRanders [visitranders.de]

Jedes Viertel hat ein ganz besonderes Flair. Allein im Stadtzentrum findest Du mehr Attraktionen, als Du in einer Woche besichtigen kannst. Dazu zählen zum Beispiel diverse Museen, Kirchen, Themen-Flohmärkte, der Botanische Garten und der Tivoli. Eröffnet im Jahr 1843, hat der Vergnügungspark Personen jeden Alters etwas zu bieten. Etwa Märchenatmosphäre, exotische Lichtarchitekturen, zauberhafte Gärten, Virtual Reality-Achterbahnen oder antike Karussells.

Dänemark hat für jedes Alter und alle Interessen gute Möglichkeiten. In Nordseeland – unserem Gebiet – gibt es viele kulturelle Erlebnisse. Als „Spielplatz der Könige“ findet man bei uns 3 Schlösser, Parforce-Jagd-Wälder (von Unesco als Welterbe bezeichnet), Kloster und ein gut besuchtes Kunstmuseum – Louisiana. Auch die Natur in Nordseeland ist entzückend. Wir sind ein Teil von der Dänischen Riviera – 230km beliebte Strände – mit sehr abwechslungsreichen Landschaften. Ab 2018 wird der Nationalpark „Nordseeland der Königen“ Realität. Dazu findet man überall eine ungezwungene Atmosphäre und viel Humor, was bei unseren vielen deutschen Gästen ganz beliebt ist.

Ole Mortensen von VisitNordseeland [visitnordseeland.de]

Willst Du Dich entspannen, lohnt sich ein Besuch im Stadtzentrum. Das Hafenviertel Nyhavn hat bezaubernde Cafés und Restaurants. In der Markthalle Torvehallerne findest Du frischen Fisch, Obst, Gemüse und Delikatessen. Steht Dir der Sinn vielleicht nach einer Bootsfahrt? Die blauen Netto-Boote legen an der Holmens-Kirche ab und zeigen Dir Kopenhagen aus einer komplett neuen Perspektive.

Übrigens: In Kopenhagen sind die meisten Einwohner mit dem Fahrrad unterwegs, deshalb gibt es nicht nur Radwege, sondern auch Radautobahnen. Als Besucher kannst Du Dir ein Fahrrad leihen und hast gleich das ideale Transportmittel, um die Stadt zu erkunden: Das multikulturelle Ausgehviertel Nørrebro, das schicke Østerbro oder Amager mit dem langen Badestrand und nicht zu vergessen Vesterbro, das einstige Rotlichtviertel besticht heute durch Galerien, Bars, Boutiquen und kulinarische Highlights.

Ausgehen in der Hauptstadt von Dänemark ist nicht günstig, aber viele Attraktionen sind umsonst. Ganz oben auf der Liste steht natürlich der Besuch einer weltberühmten Nixe. Seit 1913 thront die kleine Meerjungfrau aus dem gleichnamigen Märchen von Hans Christian Andersen auf einem Findling am Langelinie-Kai und schaut auf die Ostsee. In der Hand hält die kleine Meerjungfrau Muscheln und Algen, schließlich ist sie gerade aus dem Meer aufgetaucht. Was viele Besucher überrascht: „Den lille Havfrue“, wie das Wahrzeichen Kopenhagens im Dänischen heißt, ist nur 125 Zentimeter groß.

Kopenhagen ist Dänemarks wunderschöne Hauptstadt. Hier gibt es viele Möglichkeiten je nach Interessen. Bei einer Hafenrundfahrt bekommt man einen guten Eindruck von der Stadt. Historisch gesehen gibt es das Schloss Christiansborg, Schloss Rosenborg und das Schloss Amalienborg -die heutige Residenz der königlichen Familie. Dort ist die Wachablösung ein großartiges Erlebnis. Weitere Highlights sind die Architektur, die nordische Küche, das Stadtleben und natürlich der Tivoli.

Die mitteldänische Übersetzung von Kopenhagen lautet übrigens „Hafen der Kaufleute“ und verweist auf die Bedeutung dieser Berufsgruppe im Mittelalter. Seit ungefähr 700 Jahren ist Kopenhagen Hauptstadt und Sitz der Monarchen. Verweilt Königin Margrethe II im Rokoko-Schloss Amalienborg in Kopenhagens Stadtzentrum, ist die Flagge gehisst.

Willst Du noch mehr Abenteuer erleben, überquere mit dem Auto die 7,8 Kilometer lange Öresundbrücke von Kopenhagen nach Schweden, Malmö. Der Bau der mautpflichtigen Brücke dauerte 40 Monate, seit dem 1. Juli 2000 ist sie in Betrieb und gehört noch heute zu den ehrgeizigsten Bauprojekten weltweit.

Kopenhagen bei Nacht
Die kleine Meerjungfrau in Kopenhagen
Kopenhagen bei Nacht
Legoland Dänemark – Abenteuer für Groß und Klein

Die ersten Legobausteine produzierte der dänische Spielzeughersteller bereits 1949. Seitdem begeistern die Bausteine Groß und Klein. Dich auch? Selbst, wenn Du keine Kinder mitbringst, hast Du im Legoland Dänemark bestimmt eine Menge Spaß. 65 Millionen bunte Steine wurden dort in mehr als 50 Attraktionen verbaut. Das Legoland Billund wurde 1968 eröffnet und ist das älteste Legoland der Welt. Kein Wunder, dass man dort weiß, wie man Besucher begeistert: Zum Beispiel im Sea-Life-Park Atlantis, im Piratenland, im Star-Wars- oder Abenteuerbereich. Es gibt Wikingerboote, Wildwasser- und Achterbahnen sowie zahlreiche Live-Shows. Du kannst Dich als Wissenschaftler versuchen, ein Laser-Labyrinth durchqueren, Lego-Filme in 4D ansehen, das Duplo-Land besuchen und Miniaturbauten von Monumenten und ganzen Städten ansehen – von Kopenhagen zum Beispiel. Der Preis für ein Tagesticket fürs Dänemark-Legoland liegt bei ungefähr 45 Euro pro Person. Planst Du zwei Tage ein, sind die Legoland-Eintrittspreise mit etwa 60 Euro insgesamt etwas billiger.

Legoland

Ein weiterer Vorteil: Das Legoland Dänemark liegt zentral in Jütland. Die Anfahrtswege sind deshalb relativ kurz. Es gibt sogar einen Flughafen in Billund, der von mehreren Orten in Deutschland direkt angeflogen wird – von München, Düsseldorf, Frankfurt und Hamburg zum Beispiel. Auch Bahnen und Busse fahren von Deutschland aus nach Billund. Von Flensburg aus dauert die Autofahrt nur eineinhalb Stunden, vielleicht lohnt sich sogar ein Tagestrip?

Wetter Dänemark – ein Urlaubsland für jede Jahreszeit

Im nordeuropäischen Dänemark erwartet Dich gemäßigtes Klima: Im Sommer liegen die Temperaturen tagsüber nicht wesentlich über 20 Grad, nachts nicht unter zehn Grad. Im Winter wird es mit Temperaturen um den Gefrierpunkt nicht übermäßig kalt. Die Gründe: Dänemark ist von der Nordsee und Ostsee umgeben, insbesondere im Winter wirkt der Golfstrom moderierend.

Temperatur in °C Klimatabelle für Dänemark

Frühling und Sommer sind in Dänemark beliebte Urlaubsmonate. Im Gegensatz zu Deutschland ist es im Frühling und Sommer etwas länger hell – im Winter ist das dann umgekehrt. Schon im Frühling wird es in Dänemark angenehm warm. Generell fällt in Dänemark weniger Regen als in Deutschland.

Stürmisch und etwas regnerischer ist es im Herbst. Einer wunderbaren Dänemark-Zeit tut das aber keinen Abbruch: Was gibt es Schöneres, als sich bei einem Spaziergang den Wind um die Ohren pusten zu lassen und anschließend in der Sauna oder mit einem heißen Kakao am Kamin des Ferienhauses zu entspannen? Noch etwas spricht für die Herbststürme: Sie spülen manchmal Bernstein an den Strand und Du hast bessere Chancen auf einen Fund. An den Surf-Spots wirst Du auch im Herbst garantiert noch auf hartgesottene Profis treffen.

Übrigens – trotz schneearmer Winter musst Du in Dänemark aufs Skifahren nicht verzichten. Es gibt diverse Ski-Gebiete in Dänemark, zum Beispiel bei Kopenhagen im Osten oder bei Aarhus und Kolding näher an der deutsch-dänischen Grenze.

Dänemark Urlaub – es gibt viel zu sehen!

Naturschutzgebiete, Freizeitparks, Schlösser, Festivals, Museen: Wir wissen gar nicht, mit welchen Dänemark-Sehenswürdigkeiten wir anfangen sollen, es gibt so viel zu erleben!

Kulturelle Vielfalt für jeden Geschmack

Auch kulturell hat Dänemark viel zu bieten. Überall im Land findest Du Freizeitparks mit Fahrgeschäften, Streichelzoos, Aquarien, Aqua-Parks oder Live-Shows. Außerdem hast Du die Wahl unter 800 Museen zu jedwedem Thema. Wie die Wikinger lebten, kannst Du zum Beispiel in einem Museumsdorf nachempfinden. Du findest das interaktive Wikingerdorf Bork Vikingehavn bei Hvide Sande an der Nordsee.

Auch die europäische UNESCO-Kulturhauptstadt Aarhus ist ein Muss. Eins von vielen dortigen Sehenswürdigkeiten ist das ARoS Kunstmuseum. Es gehört zu den größten in Nordeuropa. Von der Dachterrasse hast Du aus 50 Meter Höhe einen Panoramablick über ganz Aarhus.

Steht Dir der Sinn nach Feiern, findest Du überall im Land gesellige Dänen. Natürlich hat aber insbesondere die Universitätsstadt Aarhus in dieser Hinsicht viel zu bieten. Es gibt zahlreiche Clubs und Bars und einige Gourmetrestaurants.

Überhaupt lohnen sich kulinarische Ausflüge, nicht umsonst hat Dänemark mehr als 20 Restaurants, die mit Michelin-Sternen ausgezeichnet wurden. In dem kleinen Königreich setzt man auf frische, regionale Zutaten für vegetarische Speisen, Fleisch- und Fischgerichte.

Je nach Region findest Du diverse lokale Delikatessen: Von Honig, Marmelade und Käse über Plunderteilchen, Bonbons und Grütze bis hin zu Bieren und Obstschnäpsen.

Inselzauber mitten im Meer

Besonders schön ist zum Beispiel auch die Insel Bornholm. Sie liegt in der Ostsee zwischen Schweden und Polen und ist von Rügen aus per Fähre erreichbar.

Die traumhafte Hügellandschaft des Seenhochlandes ist ein wahres Füllhorn an Naturerlebnissen: malerische Wälder, Täler mit ausgedehnten Wiesen- und Weideflächen, glasklare Seen, die höchsten Gipfel Dänemarks und nicht zuletzt der mit seinen 150 km längste Fluss Dänemarks (Gudenå). Die abwechslungsreiche Natur des Seenhochlandes ermöglicht vielfältige sportliche Entfaltungsmöglichkeiten: zum Beispiel Wandern, Radfahren, Kanu- und Kajakfahren, Angeln und Reiten. Urlaub im Seenhochland ist eine Auszeit vom Alltag der ganz besonderen Art.

Casper Terkelsen von VisitSkanderborg [visitskanderborg.de]

Auf Bornholm ist das Klima besonders mild, und es gibt viel zu sehen: Felsküsten, Strände und die Dünen, Heidelandschaften und Nadelwälder, Runensteine und Felsritzungen, Rundkirchen und Museen.

Anfahrt quer durchs Paradies

Schon bei der Anreise wirst Du wahrscheinlich durch Heidelandschaften, Wälder und Küstengebiete fahren. Einige davon gehören zum UNESCO-Weltnaturerbe: Das Wattenmeer Dänemarks zum Beispiel. Es beginnt kurz hinter der deutsch-dänischen Grenze.

Ein Dänemarkurlaub eignet sich für jeden. Egal ob Strandurlaub, aktive Ferien, Angeln, Golf spielen, Naturerlebnisse, Events oder Städtereisen – das Ferienland Dänemark hat für jeden Geschmack etwas zu bieten.

Nadia Mogensen von VisitViborg [visitviborg.de]

Auch die kilometerlange Steilküste aus Kreidefelsen ist UNESCO-Weltnaturerbe. Du findest sie auf Seeland.

Buntes Hafentreiben, feine Aussichten

An den vielen Häfen herrscht oft buntes Treiben. Du kannst Fischer bei der Arbeit beobachten, Dich in Cafés und Bars entspannen und die Boote auf dem Meer beobachten. Führt Dein Weg Dich auf die Insel Fünen, siehst Du im sogenannten Kleinen Belt („Lillebælt“) vielleicht sogar Schweinswale. Die Walsafariboote legen in der Hafenstadt Middelfart ab.

Malerische Landschaften

Dänemark hat nicht nur wunderschöne Landschaften, sondern gibt auch gut auf diese Acht. Umweltschutz wird groß geschrieben. Überall in Dänemark findest Du beschilderte Reit-, Wander- und Radwege – teilweise führen diese direkt entlang der Nord- und Ostsee. Einige Gebiete haben Angelseen und eignen sich toll für einen Angelurlaub. Angelscheine kannst Du online und in Postämtern erwerben; Fahrräder, Angelzubehör, Kajaks und Ähnliches vielerorts mieten.

Während der Erkundung der Natur wirst Du wahrscheinlich auf Wikingerstätten und Museen stoßen, auf kostenlose Grillplätze, Abenteuerspielplätze und Hundewälder, in denen Dein vierbeiniger Freund frei herumtoben kann. Haustiere, insbesondere Hunde sind im Königreich und in vielen Ferienhäusern übrigens herzlich willkommen. Das Tier braucht nur einen EU-Heimtierausweis, in welchem ein Tierarzt bestätigt, dass eine Tollwutimpfung vorgenommen wurde. Von Oktober bis März benötigen die Hunde an vielen Stränden keine Leine.

Weiße Sandstrände, raue Fjorde, große Freiheit

Apropos Strand: Dänemark hat 7.000 Kilometer Küste. Auch wenn Dein Ferienhaus im Inland liegt, beträgt die Distanz zum Meer nie mehr als 40 Minuten Autofahrt. Die Ostsee ist tendenziell eher mild, die Nordsee rau und aufbrausend. Die Strände bieten unzählige Möglichkeiten für schöne Urlaubserlebnisse: Wattwanderungen und Wanderdünen, Ausritte, Bäder, Hochseeangeln, Muschelsammeln, Bernsteinsuche, Drachensteigen, ein Besuch der FKK-Strände, Kite- und Windsurfen, Flirts in Beach-Bars, Entspannung mit einem Buch zwischen den Dünen. Wusstest Du, dass Dänemark jedes Jahr ein internationales Sandskulpturenfestival veranstaltet? In den Sommermonaten kannst Du Dir die Kunstwerke kostenlos ansehen. Mach einfach einen Abstecher nach Søndervig am Ringkøbing Fjord. Einige der besten Sandbildhauer weltweit bauen dort meterhohe Sandskulpturen – 2017 war das Thema „Leben unter der Meeresoberfläche“. Mit etwas Glück kannst Du am Strand eine Hochzeitsgesellschaft beobachten. Viele Paare aus der ganzen Welt heiraten in Dänemark. Die Gründe: Behördenauflagen und Wartezeiten sind gering, und Standesbeamte führen Trauungen auch in Schlössern, am Strand, im Wald oder Ferienhaus durch. Dänemark war übrigens das erste Land, dass 1989 eingetragene gleichgeschlechtliche Partnerschaften einführte, gleichgeschlechtliche Eheschließungen sind seit 2012 möglich.

Dänemaks Strände
Dänemarks Strände
Dänemarks Strände
Dänemark Karte – Fernweh ist garantiert!

Die Karte von Dänemark zeigt Dir ein kleines Land mit Seen, Flüssen und hunderten Inseln, das von Nord- und Ostsee umspült wird. Das kleine Land mit 43.000 Quadratkilometern hat mehr als 7.000 Kilometer Küste – egal, wo in Dänemark Du Dich aufhältst, Du bist nie mehr als 40 Minuten Autofahrt vom Meer entfernt.

Vor allem das UNESCO-Weltkulturerbe und die kurzen Wege zur Küste (nie mehr als 50 Kilometer sind bei Urlaubern sehr beliebt.

Helle Lorentzen von VisitChristiansfeld [kolding.dk]

Direkt an der deutsch-dänischen Grenze beginnt Jütland. Es zieht sich von Tønder direkt an der Grenze bis nach Skagen, dem nördlichsten Punkt Dänemarks, an dem Nordsee und Ostsee aufeinandertreffen. Zentral im Landesinneren Jütlands liegt Billund mit dem Legoland, an Jütlands Ostseeküste findest Du die UNESCO-Kulturhauptstadt Aarhus.

Nahe Kolding an der jütländischen Ostseeküste geht es auf die Insel Fünen. Sie ist quasi eine Brücke zwischen Jütland und der Insel Seeland. Im Osten Seelands liegt die Landeshauptstadt Kopenhagen. Die Öresundbrücke verbindet die Metropole an der Ostsee mit dem schwedischen Festland.

Unsere deutschen Urlauber lieben vor allem die wunderbare Natur. Besonders beliebt ist der 55 Kilometer lange Strand, welchen man zum großen Teil auch mit dem Auto befahren darf. Weiterhin begeistern die schönen Aussichten.

Anne Nøhr Ringgren von VisitJammerbugten [visitjammerbugten.de]

Die viertgrößte Insel Dänemarks ist Lolland, welche südlich von Seeland und westlich von Falster liegt. Aktivurlauber können sich auf Lolland voll entfalten, denn von Wassersport bis Radtouren und Wanderungen gibt es alles, was das Herz begehrt. Zwischen der Südspitze von Seeland und der Ostspitze von Falster liegt eine weitere sehenswerte Insel: Møn. Dieses Fleckchen ist immer noch sehr ursprünglich und bietet mit den berühmten Kreidefelsen an der Ostküste, umgeben von einem hügeligen Buchenwald, ein einmaliges Naturerlebnis.

In Mariagerfjord gibt es viele Möglichkeiten für einen aktiven Urlaub. Das Angebot besteht aus Fahrrad- und Wanderwegen oder Wassersportaktivitäten wie Kajak- oder Kanufahrten an der Ostsee oder an einem Fjord.

Und was wir bisher vollkommen außen vor gelassen haben: Grönland und die Färöer Inseln, beide sind gleichberechtigte Staaten des Königreich Dänemarks und haben eigene Regierungen. Möchtest Du die Inseln besuchen, nimm besser einen Reisepass mit, denn sie gehören nicht zur EU. Das in der Arktis gelegene Grönland ist mit mehr als 2 Millionen Quadratkilometern die größte Insel der Welt und gleichzeitig mit 56.000 Einwohnern das am dünnsten besiedelte Land. Willst Du Polarlichter sehen, wird Dich das kalte, aber wunderschöne Grönland bestimmt begeistern. Die 18 Färöer Inseln liegen zwischen Island, Norwegen und Großbritannien im Atlantik.

Währung, Vorwahl & Co – Eckdaten zu unserem Lieblingsland
Dänemark Währung – Kurs der Krone

Die Währung von Dänemark ist die Dänische Krone (DKK). Seit 1875 bezahlt man in Dänemark offiziell mit der Dänischen Krone, das hat auch die Einführung des Euros in anderen Ländern nicht geändert. Eine Dänische Krone („danske krone“) ist unterteilt in 100 Öre („øre“). 7,5 Kronen sind etwa einen Euro wert – allerdings schwanken die Werte entsprechend des Wechselkurses.

Währungsrechner

In größeren dänischen Städten oder nahe der deutsch-dänischen Grenze kannst Du teilweise mit Euroscheinen zahlen, das Wechselgeld erhältst Du dann in Kronen. Tausche also lieber in Deutschland, in dänischen Banken oder Wechselstuben Geld um – bei letzteren können die Preise allerdings variieren. Alternativ heb am dänischen Bankautomaten Geld ab. Weil Deine Bank im Ausland dafür meist eine Gebühr verlangt, wähl lieber gleich einen ausreichend hohen Betrag statt nacheinander mehrere kleinere.

Flagge Dänemark – Dannebrog aus alter Zeit

Wie auch die Flaggen von Finnland, Norwegen und Schweden zeigt die Flagge Dänemarks ein zur Stangenseite hin verschobenes Kreuz. Einzig die Farbkombinationen unterscheiden sich, die dänische Flagge zeigt ein weißes Kreuz auf rotem Grund. Die Flagge der Dänen wird auch „Danebrog“ oder „Dannebrog“ genannt. Das Kreuz geht auf die Kreuzritterorden zurück und wurde bereits im Mittelalter verwendet. Es ist umstritten, wie alt die Fahne Dänemarks genau ist. Der Legende nach hissten schon die Wikinger ein rotes Tuch. Manche sagen, die Flagge sei bereits im frühen 13. Jahrhundert genutzt worden. Frühe Abbildungen und Textquellen des Danebrog stammen aus dem 15. Jahrhundert.

Vorwahl Dänemark – gut vernetzt

Die Vorwahl von Dänemark lautet +45 oder alternativ 0045. Wenn Du mit Deinem deutschen Smartphone in dem kleinen Königreich bist und eine dänische Nummer wählst, musst Du natürlich vorher Dänemarks Vorwahl 0045 eingeben.

Für die Dänen ist die Königin die gemeinsame “Mutti”: Klug, humorvoll – und sie versteht das dänische Volk. Dazu kommt, dass unser Königshaus mehr als 1.000 Jahre alt ist. Es gehört somit zu unserer ‘DNA’

Hans-Jørgen Olsen von VisitOdsherred [visitodsherred.de]

Wenn Dein Handy in Dänemark aus Deutschland angerufen wird, gilt selbstverständlich die deutsche Vorwahl 0049.

Seit über 40 Jahren regiert Königin Margrethe II

Seit 1972 sitzt Königin Margrethe II auf dem Thron – sie ist eine direkte Nachfolgerin des ersten Dänenkönigs, dem Wikinger Harald Blauzahn. Er regierte vor mehr als 1000 Jahren. Entsprechend viele Zeugnisse der Monarchie findest Du in Dänemark. Zum Beispiel märchenhaft anmutende Schlösser, Herrenhäuser oder Runensteine, die von den Heldentaten einstiger Herrscher berichten.

Königin Margrethe II ist das Staatsoberhaupt Dänemarks. Parallel hat der dänische Wohnfahrtstaat aber ein demokratisch gewähltes Parteiensystem. Die Königin entlässt oder ernennt nach Wahlen das Regierungsoberhaupt. Jedes neue Gesetz muss von den Ministern und auch der Königin unterzeichnet werden. Die Königin von Dänemark wird von den Ministern regelmäßig über die innenpolitische Lage informiert und empfängt internationale Staatsgäste. In ihrer Repräsentationsfunktion nimmt Königin Margrethe II aber keinen Einfluss auf das politische Tagesgeschehen.

Das sympathische und engagierte Auftreten der Königsfamilie trägt zu einem positiven Bild von Dänemark bei.

Angelika Flachmann von Rømø Tourist Information [romo.dk]

Die dänischen Royals sind in ihrem Heimatland äußerst beliebt. Bereits in den 1940ern und 50ern mischten sich die Eltern der heutigen Königin, König Fredrik IX und Ingrid von Schweden, oft mit dem Fahrrad unters Volk. Die drei Töchter wurden weitestgehend ohne Standesdünkel erzogen. Weihnachten verbrachte die Königsfamilie damals beispielsweise ohne Bedienstete in einem kleinen Blockhaus bei Aalborg und schwangen dort selbst Putzlumpen und Kochlöffel. Kronprinzessin Marghrethe II wurde 1972 im Alter von 31 Jahren zur Regentin. Sie gilt als unkonventionell und herzlich, genau wie ihre zwei Söhne und deren Familien. Marghrethe II raucht und flucht zuweilen sogar in der Öffentlichkeit, lacht laut, herzlich und oft und liebt extravagante Kleider. Einige davon hat sie selbst entworfen. Auch als Grafikerin, Malerin und Übersetzerin hat sich Königin Margrethe II einen Namen gemacht, teilweise unter einem Pseudonym.

Die meisten Gäste reisen im eigenen Auto an. Das macht sie flexibel und sie können zu jeder Zeit ihre eigenen Aktivitäten planen. Es besteht aber auch die Möglichkeit, mit dem Bus anzureisen und sich dann lokal mit öffentlichen Transportmitteln und/oder mit bei uns zu mietenden Fahrrädern fortzubewegen.

Bente Kristensen von Morsø Turistbureau - VisitMors [visitmors.de]

Die 1940 geborene Königin ist erst die zweite Frau auf dem dänischen Thron. Mit Ausnahme von Königin Margret I, die von 1375 bis 1412 regierte, wurden nur männliche Thronfolger anerkannt. 1953 gab es deshalb in Dänemark eine erfolgreiche Volksabstimmung zur Änderung der Verfassung – denn Königin Margrethe II hat keine Brüder. Der 2018 verstorbene Ehemann von Margrethe II war zu Lebzeiten übrigens kein König, sondern nur Prinzgemahl. Die beiden waren mehr als 50 Jahren verheiratet.

Ferienhaus in Dänemark

Wir finden das perfekte Ferienhaus für Deinen erholsamen Urlaub

eKomi Siegel Bestpreis Garantie Siegel SSL-Verschluesselt Siegel