Heiraten in Dänemark – diesen Wunsch möchten sich viele Paare an ihrem großen Tag erfüllen; Ihr Euch auch? Dänemark bietet Euch zahlreiche Möglichkeiten, die das Land zu einem besonderen Ort für eine Hochzeit machen: Ob Strandhochzeit, Leuchtturmhochzeit oder Schlosshochzeit – romantische Stimmung ist hier garantiert.

Ein weiterer Pluspunkt ist die Vorgehensweise bei der Heirat, die in Dänemark sehr unbürokratisch ist. Dies reduziert den Stress erheblich, den Brautpaare vor einer Trauung (be-)fürchten. Eine Hochzeit in Dänemark eröffnet besonders binationalen Paaren ganz neue Perspektiven. Wäre eine Heirat in Deutschland sehr nervenaufreibend und mit langen Wartezeiten verbunden, so erfordern Standesämter in Dänemark wesentlich weniger Dokumente. So lässt es sich schnell heiraten in Dänemark – sogar eine sogenannte Blitzhochzeit ist möglich, mit und – so erzählen Paare von ihren Erfahrungen – auch ohne Agentur. Außerdem sind die Gebühren überschaubar: Für die Sachbearbeitung fällt eine Standesamtgebühr von meist nur 115,00 Euro (selten nur 70,00 Euro) an, die Trauung an sich ist kostenlos.

Heiraten in der Esbjerg Kommune in Dänemark ist etwas ganz Besonderes. Die Sachbearbeitung verläuft schnell und unkompliziert. Bei der Trauung sorgen die teils deutschsprachigen Standesbeamtinnen und Standesbeamten für eine gemütliche Stimmung. Wenn das Brautpaar einen besonderen Wunsch für die Trauung hat, lässt dieser sich meist umsetzen. Bei uns können Paare an fast jedem Ort heiraten, ganz gleich, ob dieser Ort im Wald, am Strand, im Park oder ganz woanders ist.

Bente Elkjær Larsen von esbjergkommune.dk

Was macht Heiraten in Dänemark so besonders? Die Behörden in Dänemark ermöglichen vielen Paaren, sorgenfrei in den Hafen der Ehe zu segeln, während andere Länder die Reise sehr stürmisch werden lassen. So ist es beispielsweise für gleichgeschlechtliche Paare seit 2012 in Dänemark möglich, den Bund der Ehe zu schließen. Dänische Paare können sogar schon seit 1989 eine standesamtlich registrierte Partnerschaft eingehen. In Deutschland sind gleichgeschlechtliche Ehen erst ab dem 1. Oktober 2017 möglich. Vorher wurden im Ausland geschlossene Ehen nicht anerkannt und als eingetragene Partnerschaften in Deutschland geführt.

Auch binationale Paare freuen sich über die vereinfachte Vorbereitung der Hochzeit. So werden beispielsweise die in Deutschland geforderten Ehefähigkeitszeugnisse in einigen Ländern gar nicht ausgestellt oder sind nur schwer zu bekommen. In Dänemark reicht es oft, mit einer Meldebescheinigung aus Deutschland den Familienstand nachzuweisen. Diese in Dänemark geschlossenen Ehen werden europaweit anerkannt.

Dänemark hat eine ganz besondere Atmosphäre. Die gemütliche und freundliche Art der Dänen sorgt für eine entspannte Hochzeit. Weil wenig Dokumente benötigt werden, können auch binationale Paare ohne großen Aufwand heiraten. Eine Hochzeit kann auch realisiert werden, wenn ein Ledigkeitsnachweis fehlt oder keine Geburtsurkunde vorhanden ist. Paare aus deutschen Großstädten müssen oft lange Wartezeiten in Kauf nehmen, bis sie einen Hochzeitstermin im Standesamt bekommen. Wenn es schneller gehen soll, ist Dänemark eine interessante Alternative.

Nicole Dellinger von agenturherzensfreude.com

Heiratswillige Paare, die es besonders eilig haben, können sich dank sogenannter Blitzhochzeiten ihren Traum einer Express-Heirat erfüllen. Einmal Trauung per Express, bitte! Je nach Standesamt lassen sich Hochzeiten organisieren, die von einem auf den anderen Tag stattfinden können: An einem Tag die Anmeldung, am nächsten die Trauung.

Bei den meisten Standesämtern finden Anmeldung und Trauung innerhalb einer Woche statt – also nicht mehr blitzschnell, aber immer noch sehr zügig. Die nötigen Dokumente müssen natürlich vorher versandt und geprüft worden sein. Die Prüfung dauert in der Regel zwei, in Ausnahmen bis zu vier Wochen.

Was ist noch zu beachten, um in Dänemark heiraten zu dürfen? In Dänemark können alle Leute ab dem vollendeten 18. Lebensjahr eine Ehe eingehen. Einzige weitere Voraussetzung ist, dass beide Partner ledig sind und dies nachweisen können. Darüber hinaus sollte jedoch bedacht werden, dass sich die Heirat auch nach dem Recht im Heimatland der zukünftigen Ehepartner richtet. Dies ist gegebenenfalls bei der Anerkennung der Ehe von Bedeutung. Kirchlich heiraten in Dänemark geht übrigens nur, wenn mindestens einer der beiden Brautleute Mitglied in der Landeskirche in Dänemark ist. Für ausländische Verlobte ist demnach nur eine standesamtliche Trauung möglich. Da Euch jedoch viele Standesbeamte nach Absprache eine Trauung am Ort Eurer Wahl ermöglichen, kann dies eine genauso besondere Zeremonie werden.

Dänemark hat ein ganz eigenes Flair, gekennzeichnet durch Gelassenheit, Naturverbundenheit und ein besonderes Maß an Intimität. Hinzu kommt, dass eine Eheschließung in Dänemark wesentlich unkomplizierter abläuft als in Deutschland. Und trotzdem ist eine in Dänemark geschlossene Ehe in Deutschland rechtsgültig und wird weltweit anerkannt. In Dänemark können Sie sich nahezu jeden Ort für Ihre Eheschließung frei aussuchen; Wünschen und Gestaltungsideen sind hier fast keine Grenzen gesetzt.

Lone Müller Sigaard von weddingisland.dk

Wo Ihr die Unterstützung findet, die Ihr braucht? Im Internet! Hier finden sich zum einen die Webseiten der Kommunen, zum anderen viele Agenturen, die sich auf das Heiraten in Dänemark spezialisiert haben und die Brautpaare bei der Planung ihrer Hochzeit unterstützen. Unter dem Suchbegriff “Dänemark Agentur” finden sich eine Vielzahl von Heiratsagenturen und erste wissenswerte Informationen über die Vorbereitung einer Heirat. Ob die Inanspruchnahme einer Hochzeitsagentur nötig ist oder nicht, muss jedes Paar für sich und seine Situation entscheiden.

Eine Agentur hat gute Verbindungen, nicht nur zu den Behörden in Dänemark (wir seit zwölf Jahren!), sondern auch persönlich zu einer Menge Leute für das "Drumherum": Restaurants, Fotografen, Cateringdienste, Friseure etc.. Das erleichtert den Paaren die Vorbereitung und Planung der Hochzeit enorm.

Constanze Vorndran von agentur-cln.de

Folgende Argumente könnten für die Wahl einer Agentur sprechen: Wenn Ihr ein Rundum-Sorglos-Paket wünscht, kann natürlich eine Agentur beauftragt werden. Sie gibt Euch eine Vorauswahl an Standesämtern, schaut Eure Unterlagen durch und bietet an, bei der Trauung Fotos zu machen (meist mit der eigenen Handy-Kamera). Dies kann Euch einiges an Recherche-Arbeit und Kosten abnehmen, die beispielsweise für einen professionellen Fotografen anfallen würden. Einige bieten außerdem die Reservierung von Hotelübernachtungen und sogar einen Chauffeurservice an, allerdings nur aus den nördlich gelegenen Städten in Deutschland. Sehr vereinzelt fordern sogar die Standesämter die Zusammenarbeit mit einer Agentur. Argumente dagegen könnten sein, dass auch ohne Agenturen Trauungen innerhalb von wenigen Wochen möglich sind. Die Behörden in Dänemark brauchen meist nur zwei Wochen zur Prüfung der Unterlagen. An einigen Orten, wie beispielsweise im Rathaus von Ærø, kann die Anmeldung und die Trauung von einem auf den anderen Tag stattfinden. Wenn also die gewünschte Location nicht weit im Voraus ausgebucht ist und man selbst zügig die benötigten Dokumente beisammen hat, lässt sich eine Hochzeit auch eigenständig innerhalb weniger Wochen organisieren. Das zumindest berichten Paare, die den Bund fürs Leben in Dänemark geschlossen haben, aus ihren Erfahrungen. Die Webseiten der Kommunen erklären den Ablauf meist sehr ausführlich und auf Deutsch, sodass Agenturen zumindest bei unkomplizierten Fällen nicht wirklich nötig und nur teuer sind. Wer möchte seinem großen Tag nicht sowieso gern durch eigenes Zutun eine persönliche Note verleihen?

Die Agenturen arbeiten eng mit den Standesämtern zusammen und können schneller Termine organisieren als die Paare selbst. Wenn es um Blitzhochzeiten geht, ist eine Hochzeitsagentur der einzige Weg, um schnell eine Antwort vom Standesamt zu erhalten. Außerdem wissen die Agenturen, welche Dokumente in welchem Standesamt gebraucht werden. Denn die Standesämter verlangen "online" offiziell meist mehr Dokumente von den Paaren, als sie von den Agenturen verlangen. Eine Agentur kann eine Hochzeit individuell organisieren und hat vor Ort ein gutes Händchen. Eine Agentur weiß in der Regel, welche Knöpfe gedrückt werden müssen, damit es zu einer zeitnahen und optimal abgestimmten Hochzeit kommt.

Nicole Dellinger von agenturherzensfreude.com

Heiraten in Dänemark - Dokumente

Welche Dokumente benötige ich?

Heiraten in Dänemark erfolgt viel unbürokratischer als in Deutschland. Es müssen weniger Dokumente eingereicht werden und die Bearbeitungszeiten sind sehr viel kürzer. Im Allgemeinen müssen alle Paare, die zum ersten Mal heiraten, nur drei Nachweise einreichen und (manchmal) eine Eheerklärung unterschreiben. Diese Eheerklärung kann hier heruntergeladen werden. Die Art des vorzulegenden Reisedokuments richtet sich nach der Nationalität der zukünftigen Eheleute: Akzeptiert werden ein gültiger Personalausweis bzw. eine ID-Karte sowie ein gültiger Reisepass. Geburtsurkunden einzureichen ist zwar gewünscht, aber nicht zwingend notwendig. Ist der Geburtsort in Euren gültigen und aktuellen Reisedokumenten aufgeführt, ist die Vorlage der Geburtsurkunde keine Voraussetzung. Die einzureichende Familienstandsbescheinigung darf nicht älter als vier Monate sein und muss aus allen Ländern vorliegen, in denen Ihr im ehefähigen Alter gelebt habt. Beinhalten muss die Bescheinigung vor allem Eure aktuelle Adresse und eine Angabe über den Familienstand. Habt Ihr in Deutschland Euren Wohnsitz, ist eine Meldebescheinigung mit Angabe des Familienstands (erweiterte Meldebescheinigung) oft ausreichend.

Bei binationalen Paaren mit Nationalität(en) eines Nicht-EU-Staates, verwitweten oder geschiedenen Ehepartnern werden weitere Nachweise verlangt. Neben einem gültigen Reisepass muss bei Nicht-EU-Bürgern auch ein auf den Einzelfall abgestimmter Nachweis über den legalen Aufenthalt vorgelegt werden. Dies kann durch den Einreisestempel ins Schengengebiet, ein entsprechendes Visum (Schengenvisum) oder eine/n Aufenthaltsgenehmigung/-titel nachgewiesen werden.

In Dänemark zu heiraten, ist leider jenen Personen verwehrt, deren Aufenthalt lediglich geduldet oder gestattet wird. Dementsprechend ist das Heiraten in Dänemark für Asylbewerber leider nicht möglich. Eine Ausnahme wird nur in Erwägung gezogen, wenn besondere Umstände vorliegen. Waren ein oder beide Partner vor der nun geplanten Heirat bereits verheiratet, so sind Familienstandsbescheinigungen erst ab dem Zeitpunkt der Scheidung/Verwitwung vorzulegen. Das Scheidungsurteil vom Gericht muss vollständig (mit allen Seiten) und mit Rechtskraftvermerk eingereicht werden. Eine Sterbeurkunde muss den Namen des Verstorbenen sowie des Ehepartners beinhalten und (wenn außerhalb der EU ausgestellt) im Original sowie mit Apostille vorgelegt werden.

Der größte Vorteil in der Beauftragung einer Agentur liegt darin, dass das Brautpaar nur Fotos oder Scans von den wichtigen Dokumenten senden muss. Wir übernehmen dann die weiteren organisatorischen Schritte. Außerdem sind wir immer über alle bürokratischen Änderungen informiert. „Ortsansässig" zu sein, bedeutet zudem, dass ich helfen kann – zum Beispiel bei der Suche nach einer passenden Unterkunft oder dem richtigen Restaurant für Ihren Hochzeitsempfang.

Yulia Babenko von hamburgtours.info

Einige der Hochzeitsagenturen werben damit, das Heiraten ohne Papiere, d.h. das Heiraten ohne Ledigkeitsbescheinigung, Ehefähigkeitszeugnis oder Geburtsurkunde zu ermöglichen. Dies geht einher mit einer drastischen Reduzierung der in Frage kommenden Standesämter. Alle Standesämter in Dänemark unterliegen grundsätzlich den gleichen Gesetzen, können jedoch einige Anforderungen individuell anpassen. Agenturen haben (scheinbar) Standesämter gefunden, die diese Unterlagen nicht einfordern. Eine genauere Prüfung der Anforderungen bei Nichtvorlage der Ledigkeitsbescheinigung ist daher ratsam. Um eine recht große Auswahl an Standesämtern zu haben, findet Ihr nachfolgend eine Übersicht über die in den meisten Fällen erforderlichen Unterlagen:

  Gilt für alle Gilt im Einzelfall
Eheerklärung
Gültiger Personalausweis (EU Bürger) bzw. gültiger Reisepass (Nicht - EU Bürger)
Geburtsurkunde
Familienstandsbescheinigung (Ehefähigkeitszeugnis; ggf. nur Meldebescheinigung)
Aufenthaltsbescheinigung   *
Scheidungsurteil   *
Sterbeurkunde   *
Military ID-Karte   **
Leave Order   **
Permission for Marriage   **

* Prüft an dieser Stelle, was auf euch zutrifft.
** Betrifft nur in Deutschland stationierte Soldaten aus England und den USA.

Es ist Euch grundsätzlich möglich, die Dokumente in deutscher Sprache einzureichen. Vereinzelt werden Übersetzungen nachgefordert. Dies kann jedoch auch von einem vereidigten Übersetzer vor Ort erledigt werden. Die Überprüfung der Unterlagen dauert in der Regel zwei Wochen, in Dänemarks Hauptstadt hingegen bis zu vier Wochen. Voraussetzung für eine schnelle Bearbeitung ist natürlich, dass Ihr die Unterlagen vollständig einreicht. Kopien reichen dabei in der Regel aus. Die Originaldokumente müsst Ihr meist erst zur Anmeldung der Hochzeit im Standesamt vorlegen. Gerade bei der Frage nach den Dokumenten ist es jedoch ratsam, die Homepage des ausgewählten dänischen Standesamts und deren spezielle Anforderungen zu prüfen.

Heiraten in Dänemark ist der einfachste Weg, schnellstmöglich und ohne bürokratischen Aufwand den Bund der Ehe zu schließen. Man kann die Hochzeit auch sofort mit Flitterwochen verbinden und ein paar Tage in Dänemark verbringen. Heiraten kann man theoretisch innerhalb von zwei Wochen.

Yulia Babenko von hamburgtours.info

Der internationale Trauschein wird nach der Heirat in Dänemark in fünf Sprachen ausgestellt (Dänisch, Deutsch, Englisch, Spanisch und Französisch). Bei Vorlage des Trauscheins im Ausland ist oft eine Apostille erforderlich. Diese erhaltet Ihr ausschließlich beim Außenministerium in Kopenhagen. Ein persönliches Erscheinen ist nicht notwendig, denn der Postversand der Apostille ist möglich. Um die Ehe nach einer Heirat in Dänemark auch in Deutschland anerkennen zu lassen, ist nur in Einzelfällen eine Legalisation erforderlich.


Heiraten in Dänemark - Anerkennung in Deutschland

Wird die Hochzeit in Deutschland anerkannt?

Ehen, die in Dänemark formwirksam geschlossen werden, sind in Deutschland rechtskräftig und werden problemlos anerkannt. Beachtet werden muss bei der Anerkennung nur, dass die Eheschließungsvoraussetzungen erfüllt sind, welche auch im jeweiligen Heimatland der zukünftigen Eheleute gelten. Haben die Eheleute die deutsche Staatsbürgerschaft, wird die dänisch Heiratsurkunde oft sogar ohne Legalisation akzeptiert. Ist eine Beglaubigung notwendig, so lässt sich diese beim dänischen Außenministerium beantragen. Die Heirat hat keinen Einfluss auf die Staatsangehörigkeit bzw. das Aufenthaltsrecht eines oder beider Ehepartner. Darum muss sich gegebenenfalls gesondert gekümmert werden. Abgesehen von diesen individuellen Wünschen und der Anmeldung der Ehe bei den heimatlichen Behörden sind keine weiteren speziellen Formvorschriften bekannt, die Ihr nach Heirat in Dänemark einhalten müsst, damit die Heirat in Deutschland anerkannt wird.

Besteht der Wunsch nach einer Namensänderung, kann im Voraus eine Namenserklärung abgegeben werden, die mit der Heirat wirksam wird. Alternativ kann auch im Nachgang eine Namensänderung problemlos beantragt werden. Allerdings muss sich in beiden Fällen am Wohnort darum gekümmert werden; die Trauung in Dänemark hat keinen sofortigen Einfluss auf die Namen des frisch getrauten Ehepaares – es sei denn, Ihr seid in Dänemark gemeldet.


Standesamt Dänemark

Wo finde ich die schönsten Standesämter und was fordern sie?

Man kann grundsätzlich in jedem Standesamt in Dänemark heiraten. Sie unterliegen alle denselben gesetzlichen Bestimmungen, dürfen aber weitere individuelle Anforderungen an die Heiratswilligen stellen. Es lohnt sich also, vorher einen genauen Blick auf die Webseite des Amtes der Wahl zu werfen. Beispielsweise unterscheiden sich die Standesämter in Dänemark in den Bestimmungen zum Mindestaufenthalt. Einige Kommunen verlangen einen zwei- bis dreitägigen Übernachtung im Ort der Heirat, andere, wie beispielsweise das Standesamt Tonder verlangen nur, dass man erreichbar ist und gegebenenfalls kurzfristig erneut vorbeikommen kann. Viele Behörden, zum Beispiel das Standesamt in Kopenhagen, erwarten ein persönliches Erscheinen zur Antragsstellung.

Gesetzlich vorgeschrieben ist die Anwesenheit von zwei Trauzeugen während der Trauung. Natürlich steht es Euch frei, Euch nahestehende und vertraute Personen als Trauzeugen mitzubringen, die Euch an Eurem besonderen Tag begleiten. Die Standesämter in Dänemark stellen Euch während der Öffnungszeiten aber auch kostenfrei Trauzeugen zur Verfügung. In Kopenhagen reicht es aus, ca. 30 Minuten vor dem Trauungstermin Bescheid zu geben, ob man in Begleitung von Trauzeugen erscheint oder nicht. Andere Standesämter erwarten diese Information einige Tage im Voraus.

Besonders Eheschließungen, die nah der Grenze zu Deutschland vollzogen werden, können in deutscher Sprache gehalten werden. Auch Dokumente werden auf Deutsch ausgestellt. Grundsätzlich ist es so, dass auf Dänisch, Deutsch oder Englisch getraut werden kann und nur dann ein Dolmetscher erforderlich ist, wenn die Braut oder der Bräutigam keine dieser drei Sprachen versteht. Der Dolmetscher ist dann selbst zu organisieren und zu bezahlen. Oft haben die Standesämter in Dänemark aber auch schon Kontakte zu Dolmetschern, die sie Euch gern vermitteln.

Welches Standesamt sich zum Heiraten in Dänemark anbietet, hängt natürlich nicht zuletzt von Euren persönlichen Wünschen ab, wo die Hochzeit nun stattfinden soll. Deshalb haben wir eine Auswahl von Standesämtern zusammengetragen und diese nach deren Lage in der folgenden Liste geordnet: Die Orte oben in der Liste liegen im Norden, die im unteren Teil sind die dänischen Standesämter nahe der Grenze zu Deutschland.

Kommune Kontakt
Randers Rådhus Rådhusstræde 1, 8900 Randers C
+45 89 15 15 15
Borgerservice@randers.dk
https://www.randers.dk
Aarhus Rådhus Rådhuspladsen 2, 8000 Aarhus C
+45 89 40 20 00
post@aarhus.dk
https://www.aarhus.dk/
Horsens Rådhus Rådhustorvet 4, 8700 Horsens
+45 76 29 21 25
borgerservice@horsens.dk
http://www.horsens.dk/
Københavns Rådhus Rådhusoplysningen, 1599 København V
+45 33 66 33 66
bryllup@kff.kk.dk
http://www.kk.dk/
Varde Rådhus Bytoften 2, 6800 Varde
+45 79 94 68 00
heiraten@varde.dk
http://www.vardekommune.dk/
Kolding Rådhus Akseltorv 1, 6000 Kolding
+45 79 79 79 79
kommunen@kolding.dk
https://www.kolding.dk
Esbjerg Rådhus Torvegade 74, 6700 Esbjerg
+45 76 16 16 16
raadhuset@esbjergkommune.dk
http://www.esbjergkommune.dk/
Fanø Rådhus Skolevej 5-7, 6720 Fanø
+45 76 66 06 40
vielse@fanoe.dk
http://www.fanoe.dk
Odense Rådhus Vestergade 2, 5000 Odense C
+45 66 13 13 72
vielse@odense.dk
https://www.odense.dk
Nyborg Rådhus Rådhuset Torvet 1, 5800 Nyborg
+45 63 33 70 00
kommune@nyborg.dk
http://www.nyborg.dk/
Ribe Rådhus
(gehört zur Esbjerg Kommune)
Giørtz Plads, 6760 Ribe
+45 76 16 16 16
raadhuset@esbjergkommune.dk
http://www.esbjergkommune.dk/
Aabenraa Rådhus Skelbækvej 2, 6200 Aabenraa
+45 73 76 76 76
vielse@toender.dk
http://www.toender.dk
Sønderborg Rådhus Rådhustorvet 10, 6400 Sønderborg
+45 88 72 51 84
vielser@sonderborg.dk
heiraten.sonderborgkommune.dk
Rønne Rådhus Landemærket 26, 3700 Rønne
+45 56 92 00 00
vielse@brk.dk
https://www.brk.dk
Aabenraa Rådhus Skelbækvej 2, 6200 Aabenraa
+45 73 76 76 76
vielser@aabenraa.dk
https://www.aabenraa.dk/
Tønder Rådhus Wegners Plads 2, 6270 Tønder
+45 74 92 97 09
vielse@toender.dk
http://www.toender.dk
Sønderborg Rådhus Rådhustorvet 10, 6400 Sønderborg
+45 88 72 51 84
vielser@sonderborg.dk
heiraten.sonderborgkommune.dk
Ærø Rådhus Rådhustorvet 10, 6400 Sønderborg
+45 88 72 51 84
vielser@sonderborg.dk
heiraten.sonderborgkommune.dk

Hinweis: Nicht alle Webseiten haben eine deutsche Übersetzung. Manche sind nur auf Englisch, einige wenige nur auf Dänisch abrufbar. Um an die nötigen Informationen zu kommen, hilft es, “bryllup” oder “vielse” in die Suchleiste auf der Webseite einzugeben, denn “bryllup” heißt auf Dänisch Hochzeit und “vielse” heißt Trauung. Manchmal findet sich dann auch ganz plötzlich doch eine englische Seite - tadaa!


Heiraten in Kopenhagen

Heiraten in Kopenhagen, der l(i)ebenswerten dänischen Hauptstadt

Heiraten in Dänemarks für ihre Lebensqualität ausgezeichneten Hauptstadt - für viele Brautpaare ist das ein Traum. Wie es sich für eine große Stadt gehört, sind die Möglichkeiten für Brautpaare vielfältig: Sei es im Kongens Have (dem Königsgarten, einer großen Parkanlage), am malerischen Hafen, in einer der vielen Kirchen oder am Schloss. Überall findet Ihr großartige Architektur, Kunst und Kultur und tolle Organisationsmöglichkeiten für Trauungen. Kopenhagen ist übrigens eine sehr fahrradfreundliche Stadt. Wieso also nicht bei strahlendem Sonnenschein mit geschmückten Rädern am hübschen Hafen (Nyhavn) vorbei zur anschließenden Feier fahren?

Womit Ihr im Standesamt Kopenhagen den Erfahrungen nach rechnen müsst, ist die etwas längere Bearbeitungszeit Eurer eingereichten Dokumente. Sie beträgt zwischen drei und vier Wochen. Darüber hinaus muss beim Amt in Kopenhagen persönlich ein Antrag gestellt werden. Für eine Hochzeit in Dänemarks Hauptstadt bieten sich verschiedene Optionen an. Für die Trauung im schönen Rathaus von Kopenhagen, dem Københavns Rådhus, gibt es bestimmte Zeiten für Trauungstermine, die an den verschiedenen Wochentagen unterschiedlich sind. Am besten schaut Ihr für die aktuellen Zeiten auf die Homepage. Dort findet Ihr auch Informationen darüber, dass es im Sommer an ausgewählten Tagen und zu festgelegten Zeiten möglich ist, sich unter freiem Himmel trauen zu lassen. Habt Ihr Euch für das Heiraten in Kopenhagen ohne Agentur entschieden, könnt Ihr Euch selbst um eine Hochzeitslocation bemühen und den Standesbeamten dorthin bitten. Da zahlreiche Paare den Wunsch haben, im Rathaus in Kopenhagen zu heiraten, bleibt für einzelne Trauungen oft nicht viel Zeit. Wem 15 Minuten für eine Heirat zu kurz sind, wer den Moment lieber noch etwas auskosten möchte, der findet vielleicht in einer kleineren Stadt die ersehnte Ruhe.


Heiraten in Tonder

Heiraten in Tonder im schönen Süden von Dänemark

Direkt hinter der deutsch-dänischen Grenze befindet sich die Gemeinde Tondern (dänisch: Tønder). Hier eignen sich mehrere Orte in malerischer Umgebung für eine traumhafte Hochzeit: das historische Städtchen Tonder selbst, das idyllische Örtchen Højer direkt hinterm Deich oder die romantische Klosterkirche vom Løgumkloster. Auch Kulissen für schöne Hochzeitsfotos finden sich dort zuhauf: Ob während eines Spaziergangs am Strand von Rømø oder mit einer historischen Kirche im Hintergrund – es lassen sich wunderbare Erinnerungen einfangen.

Tønder gehört zu den beliebtesten Gemeinden für Hochzeiten in Dänemark. Seit Jahren heiraten viele Paare aus aller Welt hier bei uns in Tønder. Seit 2007 werden bei uns etwa 1.800 Hochzeiten pro Jahr geschlossen (zwischen 30 bis 50 oder 60 jede Woche). Wir haben langjährige Erfahrung, eine konkrete, unkomplizierte und schnelle Sachbearbeitung von zwei bis drei Wochen, sehr gute Sprachkenntnisse sowie kostenlose Trauzeugen. Außerdem hat Tønder eine wunderbare Lage – nahe der Insel Rømø und dem Nationalpark Wattenmeer und nur fünf Kilometer von der deutsch-dänischen Grenze entfernt.

Bente Stenger von tonderweddings.com

Für das Heiraten in Tondern solltet Ihr Folgendes beachten: Die Unterlagen, die Ihr zunächst in Kopie zur Prüfung einschickt, müssen bei der Anmeldung im Original vorliegen. Die Anmeldung (zu der unbedingt ein Termin im Standesamt Tonder vereinbart sein muss) findet immer montags oder dienstags statt. In der zweiten Hälfte derselben Woche werden die Trauungen vorgenommen. Während dieser Tage ist es erforderlich, für etwaige Rückfragen erreichbar zu sein und, falls notwendig, zur Klärung vorbeikommen zu können. Eine Pflichtübernachtung ist nicht vorgeschrieben – aber bietet es sich nicht an, während der Wartezeit die herrliche Umgebung von Tonder zu erkunden?

Tønder ist eine romantische und historische Stadt. Die Altstadt zieren wunderschöne, schmale, mit Kopfsteinpflaster belegte Straßen und prächtige Häuser, die an frühere Zeiten als Hafenstadt erinnern. Die Einheimischen heißen Ehepaare aus der ganzen Welt willkommen und freuen sich, dass sie von nah und fern kommen, um hier in Tønder zu heiraten. Wir können eine standesamtliche Trauung sehr romantisch gestalten.

Lotte Karstensen von weddingsindk.com

Heiraten in Sonderborg

Heiraten in Sonderborg an der dänischen Ostsee

Auch die Kommune Sonderborg liegt unweit der Grenze – zum Teil noch auf dem Festland, zum Teil auf einer Insel in der Ostsee. In Sonderborg heiraten kann man an zwei großartigen Orten: Das Nørherredhus, ein Hotel in Nordborg, besticht durch die Lage in wunderschöner Natur und Nähe zu zahlreichen Freizeitangeboten. Das Det Gamle Rådhus hingegen befindet sich nahe der dänischen königlichen Sommerresidenz, dem Schloss Gråsten. Dort könnt Ihr nach der Trauung den feierlichen Moment im Schlosspark für die Ewigkeit festhalten. Habt Ihr ganz andere Vorstellungen von dem perfekten Ort für Eure Hochzeit, so sind Euch keine Grenzen gesetzt, Ihr müsst euch nur selbst um alles Organisatorische kümmern und Euch dann beim Standesamt anmelden.

Nach monatelanger Planung, Tagen der Hektik und einem Hochzeitstag mit vielen Eindrücken ist es ein Luxus, den Stecker zu ziehen. Nur zur zweit zu sein und das Gefühl zu lieben und verliebt zu sein…

Lotte Karstensen von weddingsindk.com

Wichtig zu wissen ist außerdem, dass Ihr für eine Trauung in Sonderborg einen Heiratsantrag stellen und eine Eheerklärung ausfüllen müsst. Ausländische, das heißt nicht-dänische Paare können zudem nur freitags von 8:30 Uhr bis 14:00 Uhr heiraten. Die Anmeldung zur Trauung erfolgt einen Tag vorher, also donnerstags, persönlich und von 10:00 Uhr bis 16:00 Uhr im Standesamt Sonderborg. Die Gebühren belaufen sich auf ca. 115 Euro.

Dem Brautpaar alles Gute!

So unterschiedlich die Wünsche des Brautpaares, so unterschiedlich die Ratschläge, die man Euch geben möchte. Mit dieser Übersicht über alles Wissenswerte zum Thema Heiraten in Dänemark seid Ihr eurem Ziel hoffentlich ein Stück näher gekommen und wisst, wo Ihr bei Eurer weiteren Informationssuche ansetzen müsst. In diesem schönen Land, in dem einiges möglich und vieles einfacher ist, wird Euch Euer großer Tag ewig in schöner Erinnerung bleiben.

Mein wirklich wichtigster Ratschlag ist, in der Planungsphase so viel wie möglich abzugeben. Es ist ein großer Tag, und es bricht mir buchstäblich jedes Mal das Herz, wenn ich meine Brautpaare vor lauter Stress und Erschöpfung bereits vor Mitternacht "umfallen" sehe, weil sie versucht haben, alles selber zu organisieren. Ich bin hier, um ihnen zu helfen und all meine Erfahrung mit ihnen zu teilen. Dadurch können die Brautpaare bereits im Voraus ihre Hochzeit in Ruhe gestalten und dann den großen Tag zu 100 % entspannt genießen.

Lone Müller Sigaard von weddingisland.dk