Heiraten in Dänemark – der schnelle Weg ins Eheglück

Heiraten in Dänemark – der schnelle Weg ins Eheglück

Wer nicht monatelang auf einen Hochzeitstermin warten will und seine bessere Hälfte am liebsten noch heute heiraten möchte, kann sein Liebesglück in Dänemark besiegeln. Hier werden unbürokratisch Eheschließungen vollzogen, dazu braucht es manchmal nur 24 Stunden Vorlauf und die nötigsten Dokumente. Wer es nicht ganz so eilig hat und sich eine unvergessliche Zeremonie wünscht, kann die Feierlichkeiten vor der wunderschönen Kulisse der weiten Strände und Küstenlandschaft planen lassen.

Blitzhochzeit in Dänemark – Heiraten leicht gemacht

Innerhalb Europas ist Dänemark wohl das Land, in dem man am schnellsten und einfachsten unter die Haube kommt. Vom Hochzeitswunsch bis zur Trauung müssen Ungeduldige nur 24 Stunden ausharren. Die Eheschließungen sind offiziell anerkannt, auch spontane Blitzhochzeiten haben ihre rechtliche Gültigkeit. Innerhalb der EU ist die Heiratsurkunde als Nachweis ausreichend, in anderen Ländern kann eine Beglaubigung vom Auswärtigen Amt (Apostille) nötig sein.

Ein paar Voraussetzungen gibt es natürlich zu beachten: Beide Partner müssen die nötigen Unterlagen bei sich haben. Dazu gehören Reisepass oder Personalausweis und die jeweilige Geburtsurkunde. Beide müssen auch nachweislich unverheiratet sein, manche Standesämter wollen eine Ledigkeitsbescheinigung sehen. Ebenfalls wird eine Aufenthaltsgenehmigung verlangt, die den Aufenthalt innerhalb der EU bestätigt. Sind alle Voraussetzungen erfüllt, steht einer romantischen Blitzhochzeit nichts mehr im Wege!

Vorab müssen die Formulare in den Sprachen Dänisch, Englisch oder Deutsch bei der jeweiligen Kommune vorgelegt werden, in der das Paar seinen Urlaub verbringt bzw. übernachtet. Da die einzelnen Standesämter unterschiedliche Regelungen haben, können auch die Vorgaben variieren. So kommt es durchaus vor, dass in manchen Gemeinden sehr strenge Regeln herrschen und die Bearbeitungszeit länger dauert, in anderen läuft die Antragstellung völlig unbürokratisch ab und die Eheschließung ist innerhalb von 24 Stunden möglich. Die Insel Ærø beispielsweise hat sich mit ihren lockeren Bedingungen zum wahren Hochzeits-Paradies entwickelt, in dem Verliebte nur allzu gerne Ja sagen.

Traumhochzeit am Wochenende

In Dänemark sind die Standesämter sogar samstags für Sie da. Wer seine Traumhochzeit gerne an einem Wochenende erleben möchte, ist hier bestens aufgehoben. An sechs Tagen die Woche stehen Standesbeamte zur Verfügung und begleiten Paare in ihren neuen gemeinsamen Lebensabschnitt. In einigen Kommunen können für Samstags-Termine jedoch Sonderregelungen gelten, beispielsweise bezüglich der Bereitstellung von Trauzeugen oder der Vorlaufzeit zur Einreichung der erforderlichen Dokumente.

Keine Trauungen finden hingegen an Sonn- und dänischen Feiertagen statt. Auch die Zeit zwischen Weihnachten und Neujahr steht für Hochzeiten nicht zur Verfügung. Wer gerne im Hochsommer heiraten möchte, sollte sich genau über die möglichen Termine informieren, denn in einigen Regionen sind die Standesämter während der dänischen Sommerferien geschlossen.

Heirats-Agenturen: Der perfekt organisierte Hochzeitstag

Sie wollen an einem außergewöhnlichen Ort in Dänemarks bezaubernder Landschaft den Bund der Ehe schließen? Sie wollen Ihren Hochzeitsgästen einen traumhaften Aufenthalt schenken, kennen sich selbst jedoch nicht ausreichend mit den Gegebenheiten des Landes aus? Dann legen Sie Ihre Hochzeitsvorbereitungen in die fähigen Hände der zahlreichen ansässigen Wedding Planer Agenturen.

Diese speziellen Heirats-Agenturen helfen Ihnen schon vorab, Ansprechpartner und die genauen Bestimmungen für Ihre Hochzeit in Erfahrung zu bringen. Ihre Dokumente müssen auf Dänisch, Englisch oder Deutsch verfasst sein, eine Übersetzung kann bei Bedarf angefragt werden. Express-Agenturen locken mit günstigen Angeboten und unkomplizierter Abwicklung, die die Prüfung der geforderten Nachweise, die Weitergabe an das jeweils zuständige Standesamt, die Trauung und meist auch Übernachtungsmöglichkeiten beinhalten. Denn an manchen Orten gehört eine Übernachtung des Brautpaares zur Grundvoraussetzung, um für eine Trauung zugelassen zu werden.

Ob romantische Kutschfahrt, exklusiver Chauffeur-Service, Champagner-Empfang oder rauschendes Fest – die Agenturen übernehmen die komplette Organisation, vom Aufenthalt bis zu den Feierlichkeiten. So können Sie sich ganz entspannt auf Ihren großen Moment freuen, ganz ohne Vorbereitungs-Stress und Hektik.

Die schönsten Hochzeits-Locations in Dänemark

Das Meer, die Strände, die Dünen und Buchten: Dänemark bildet einen einmaligen Hintergrund für Hochzeitsfotos. Ob im mittelalterlichen Schloss, mit Blick auf die See in einem Leuchtturm oder einfach nur am Sandstrand mit dem Rauschen der Wellen als Hintergrundmusik: Dänemark ist voll von romantischen Locations. Der ganze Tag wird durch die Atmosphäre zu einem unvergesslichen Erlebnis – eben zum schönsten Tag in Ihrem Leben.

Besonders beliebt bei Brautpaaren aus Deutschland ist die Großgemeinde Tønder. Die Nähe zur deutsch-dänischen Grenze nutzen jährlich etwa 3000 Paare aus dem Ausland, um ihre Liebe unkompliziert zu besiegeln. Das Standesamt ist bestens gerüstet für Anfragen aus dem Nachbarland und hält sämtliche Informationen auf Anfrage bereit.

Von Deutschland aus ebenfalls recht gut und schnell erreichbar ist die Insel Fanø, idyllisch mit ihrem kilometerlangen Sandstrand von den Wellen der Nordsee umspült. Auch hier bieten Agenturen den sorglosen Rundum-Service an, von der Klärung der Formalitäten bis zum krönenden Abschluss der Hochzeitsfeier. Vor allem für Kurzentschlossene, die sich für eine Express-Trauung entscheiden, ist alles vorbereitet. Die Strand-Hochzeiten auf Fanø sind für viele Ehepaare eine langanhaltende Erinnerung an die Besiegelung ihrer Liebe.

Sich am Hochzeitstag wie eine Prinzessin fühlen kann man sich im Schloss Lykkesholm. Das bezaubernde Anwesen, das um 1600 erbaut wurde und einst Märchenerzähler Hans Christian Andersen zum Schwärmen brachte, kann für romantische Feierlichkeiten angemietet werden. Inklusive Kutschfahrt, reich gedeckter Tafel und Übernachtung im Himmelbett tauchen Frischvermählte ein in eine andere Welt.

An Romantik kaum zu überbieten ist die Insel Ærø. Ein guter Grund für viele, den schönsten Moment ihrer Liebe dort zu erleben. Ærø gilt als bezauberndste Insel in Dänemark und genießt insgeheim den Ruf, Hochzeitshauptstadt des Landes zu sein. Denn nicht nur die charmante Insellandschaft zieht zahlreiche Paare in ihren Bann, auch die Organisation verläuft meist reibungslos. Von der Überfahrt mit der Fähre bis zur Übernachtung bieten Agenturen individuelle Hochzeits-Pakete an. Ob große Gesellschaften oder einzelne Brautpaare – die Wedding Planer sind für jeden Wunsch bestens vorbereitet. Für den kleinen Geldbeutel besteht sogar die Möglichkeit, Freunde und Angehörige zu Hause über eine Live-Cam am Geschehen teilhaben zu lassen.

Natürlich kann auch in der Landeshauptstadt Kopenhagen geheiratet werden. Hier sollten Sie jedoch ein wenig im Voraus planen, denn die Anfrage für einen Hochzeitstermin muss spätestens fünf Tage vor dem gewünschten Datum eingegangen sein.

Trauung im Ferienhaus

Da in Dänemark die Trauungsbeauftragten der Standesämter nicht an ihr jeweiliges Rathaus gebunden sind, kann der Ort vom Brautpaar frei gewählt werden. Viele genießen die Vorzüge, die Feierlichkeiten im Ferienhaus abzuhalten. So kommt die Hochzeit direkt zu Ihnen ins Haus, anschließend starten für Sie die Flitterwochen und Sie können den Rest Ihres Urlaubs als frischvermähltes Ehepaar genießen.

Liegt Ihr Feriendomizil idyllisch am Strand, lässt sich die Zeremonie wunderbar ins Freie verlegen. Ein Vorteil, den jedes Jahr viele Paare für den entspannten und unvergesslichen Start ins Eheleben nutzen. Ganz egal, ob Sie nur zu zweit anreisen oder mit Ihren Hochzeitsgästen – die Trauung im Ferienhaus ist eine der stressfreiesten Möglichkeiten, den Hochzeitstag zu feiern.

Gleichgeschlechtliche Eheschließung

Seit 2012 ist es in Dänemark für gleichgeschlechtliche Partnerschaften möglich, den Bund der Ehe zu schließen. Die Voraussetzungen sind dieselben wie für Hetero-Paare, allerdings richtet sich die Gültigkeit der Ehe nach den Bestimmungen des jeweiligen Herkunftslandes. Während in Dänemark gleichgeschlechtliche Ehen inzwischen staatlich anerkannt sind, gelten in anderen Ländern der EU noch andere Gesetze. Doch selbst wenn es nur rein symbolisch ist, gibt es doch nichts Schöneres, als die Liebe mit einer romantischen Heirat zu besiegeln.

Generell bestehen dieselben Vorgaben wie für gleichgeschlechtliche Paare. Allerdings bleibt es den Kommunen überlassen, ob zusätzliche Regeln gelten, bzw. wie streng diese gehandhabt werden. Die meisten der beliebten Hochzeits-Locations sind jedoch offen für alle Paare, die ihre Liebe mit dem Ja-Wort krönen möchten.

Kirchliche Trauungen in Dänemark

Natürlich sind auch kirchliche Trauungen in Dänemark möglich. Hierfür muss mindestens einer der Partner der dänischen Landeskirche angehören, bzw. evangelisch sein. Ebenso sollte ein familiärer oder starker kultureller Bezug zu Dänemark bestehen. Eine kirchliche Trauung steht also nicht allen Brautpaaren offen, es gelten besondere Regelungen, die direkt bei der jeweiligen Kirche angefragt werden können.