C24 Tracking

Die 6 besten Tipps für Deinen Dänemark Urlaub Mit diesen Tipps wird Deine Zeit in Dänemark noch schöner


Träumst Du schon von Deinem Urlaub? Von Freiheit, Weite und sorgenfreien Tagen? In Dänemark bist Du genau richtig. Mit diesen Tipps wird Deine Zeit dort noch schöner.

1. So wird Dein Urlaub in Dänemark besonders günstig.

Es gibt viele Möglichkeiten, in Dänemark günstigen Urlaub zu machen und trotzdem eine perfekte Zeit zu verbringen. Hier haben wir ein paar Optionen für Dich aufgelistet:

Essen am Ferienhaus
  • Miete Dir ein Ferienhaus: Ferienhäuser sind in der Regel günstiger als andere Formen der Unterbringung und bieten Dir, Deinen Lieben und Haustieren viel Raum. Häufig liegen sie in Traumlagen und zur Ausstattung gehören neben dem Notwendigen tolle Extras – zum Beispiel Spiele, Sportgeräte, ein Kamin, Gartenmöbel oder sogar Pool und Sauna.
  • Koche und grille in der Ferienunterkunft: Auswärts zu essen, ist etwas teurer als in Deutschland. Viele Ferienhäuser haben dafür bestens ausgestattete Wohnküchen und geräumige Terrassen mit einem Gartengrill.
  • Bring Lebensmittel, Genussmittel & Co. mit: Lebensmittel, Alkohol, Tabakwaren, Kosmetikartikel, Sonnencreme & Co. sind etwas teurer als in Deutschland. Bring also am besten ein paar Vorräte mit.
  • Dänisches Leitungswasser kannst Du bedenkenlos trinken: Vielerorts ist es sogar sauberer als das aus den Läden.
  • Tanke vor der dänischen Grenze: Im grünen Dänemark wird Diesel und Benzin etwas höher besteuert als in Deutschland. Wenn Du im Pkw anreist, mach den Tank vor der Grenze noch mal richtig voll.
Utzon Center in Dänemark
  • Besuch kostenlose Kulturveranstaltungen und Museen: Diverse Sehenswürdigkeiten, Bauwerke, Abenteuerspielplätze und Freizeitparks sind an designierten Tagen oder jederzeit kostenlos zugänglich. Vielerorts gibt es ganzjährig kostenfreie Festivals und andere Events. Erkundige Dich einfach beim lokalen Tourismusbüro oder den Anwohnern.
  • Profitiere von Rabatten: Bei der Buchung einer Ferienunterkunft erhältst Du von vielen Vermietern Rabatte auf Attraktionen der Region. Auch Touristeninformationen bieten häufig entsprechende Gutscheine an.
  • Entspann Dich in Natur(schutz)gebieten und Parks: Dänemark ist durchzogen von gut beschilderten und gepflegten Wanderwegen und Fahrradrouten. Sie führen entlang der Meere, Dünen, Heide- und Moorlandschaften, durch Wiesen und Wälder. Etappenweise passierst Du charmante Fischerdörfer, mittelalterliche Städtchen, Dolmen, Windmühlen oder andere kostenlose Sehenswürdigkeiten.
  • Nutze die Vergünstigungen auf innerdänischen Fähren: Der Fährverkehr innerhalb Dänemarks ist günstiger als die Überfahrt von Deutschland aus. Saison- und tagesweise gibt es auf einigen Strecken Specials wie beispielsweise die kostenlose Überführung von Wohnmobilen.

2. So funktioniert dänisches Knigge – herzlich und per Du.

Die Dänen sind bekannt für ihre Hilfsbereitschaft und Herzlichkeit. Im gemeinsamen Umgang wird Dir Folgendes auffallen:

Die freundlichen Dänen
  • Viele Dänen sprechen Deutsch und/oder Englisch, vor allem in Urlaubsregionen.
  • Man grüßt einander. in der Natur oder kleineren Ortschaften werden Dich meist auch Fremde mit einen freundlichen "hej" anlächeln.
  • In Dänemark bedankt man sich für kleine Freundlichkeiten. Die Dänen gelten zu Recht als besonders hilfsbereit. Sie wissen kleine Gesten zu schätzen und bedanken sich lieber einmal zuviel als zu wenig. Danke heißt auf Dänisch "tak".
  • In Dänemark ist man per Du. Wirst Du geduzt, erwidere einfach die Geste.
  • In der Sauna trägt man Badekleidung. Obwohl es in Dänemark viele FKK-Strände gibt, wirst Du in Saunen nicht auf unbekleidete Menschen treffen.
  • Die dänische Gelassenheit ist legendär. Die Dänen zählen zu den glücklichsten Völkern der Erde. Du wirst wahrscheinlich nie einem genervten Dänen begegnen, der sich über irgendetwas beschwert.

3. Lass Dich auf den erholsamen dänischen Lebensrhythmus ein.

Dänischer Lebensrythmus

Die Dänen sind vielleicht auch deshalb so zufrieden, weil sie ihre Landschaften schützen und schätzen. Das Leben in Harmonie mit der Natur und den Meeren richtet sich unter anderem nach dem Rhythmus der Jahreszeiten. Hast Du Dich tagsüber vom Nordseewind durchpusten lassen und die riesig wirkende Sonne am Horizont verabschiedet, ist es Zeit für gemütliche Stunden am Kamin. Die Restaurants schließen dann ihre Türen und die Geschäfte öffnen erst wieder am nächsten Morgen – insbesondere in kleineren Ortschaften. Lässt Du Dich auf die dänische Lebensweise ein, wirst Du Dich wunderbar erholen.


4. Straßenstände am Wegesrand – hab immer etwas Bargeld dabei.

Staßenstand in Dänemark

Viele Geschäftsbeziehungen in Dänemark fußen auf Vertrauen. Obwohl man dort zunehmend bargeldlos zahlt, gibt es diverse Orte, an denen Münzen und Scheine gefragt sind: Am Straßenrand wirst Du einige Verkaufsstände finden – für Honig und andere lokale Delikatessen oder Feuerholz für den Kamin des Ferienhauses. Diese Stände sind meist unbemannt. Die Dänen vertrauen darauf, dass Du den passenden Betrag in dafür vorgesehenen Boxen legst. Auch in manchen Freizeiteinrichtungen wie beispielsweise einigen Put & Take-Angelseen hinterlässt Du die Angelgebühr einfach in einen Kasten. Habe also immer ein paar dänische Kronen dabei.


5. In Dänemark kannst Du Dir vielerorts Pferde und Sportgeräte ausleihen.

Dänemark lockt nicht nur mit traumhaft schönen Landschaften und einem vielseitigen Kulturprogramm, sondern auch mit unzähligen Sportmöglichkeiten für jedes Fitness-Level. Vielerorts kannst Du günstig oder kostenlos Sport machen, Geräte ausleihen oder Unterricht nehmen. Zu den Optionen im Freien, in Hallen oder Sportanlagen gehören:

Kanufahren in Dänemark
  • Surfen
  • Windsurfen
  • Kitesurfen
  • Stand-up-Paddeln
  • Wasserskifahren
  • Segeln
  • Kajakfahren
  • Tauchen
  • Schwimmen
  • Schnorcheln
  • Kite-Buggy-Fahren
  • Hochseeangeln
  • Angeln
  • Segway
  • Drachensteigen
  • Gleitschirmfliegen
  • Reiten
  • Radfahren
  • Mountainbiking
  • Wandern
  • Klettern
  • Golfen
  • Minigolfen
  • Fußballgolfen
  • Frisbeegolfen
  • Tennis
  • Yoga
  • Skaten
  • Schlittschuhlaufen
  • Skifahren
  • Snowboardfahren
  • Bowling

6. Mit diesen Accessoires genießt Du alle Facetten des wunderbaren Wetter-Repertoires.

Das Wetter in Dänemark präsentiert sich fast immer abwechslungsreich – mit frischem Wind, feuchter Seeluft oder milder Brise, mit strahlendem Sonnenschein oder bunten Regenbögen. Die Dänen setzen deshalb auch in puncto Kleidung lieber auf Hygge statt Schick. An stürmischen Tagen ist der Lagenlook praktisch, ehe die Sonne für Wärme sorgt. Damit Du Deine Dänemarkzeit in vollen Zügen genießen kannst, sind folgende Dinge hilfreich:

Regenjacke
  • Regen- und windfeste Jacken und Schuhe: zum Beispiel Parker, Fleecejacken und Gummistiefel.
  • Gemütliche Kleidung: Mit Mütze, Wollpulli und dicken Socken bist Du immer gut beraten.
  • Wechselklamotten für alle Wetter: Insbesondere, wenn Du mit Kindern unterwegs bist, hab am besten stets Wechselkleidung dabei. Dem unbeschwerten Spielen im feuchten Sand oder auf Waldspielplätzen steht dann nichts im Wege.
  • Eine kuschelige Decke ist perfekt, wenn Du Dir einen Sonnenuntergang am Strand oder die vielen Sterne über Dänemark ansehen möchtest.
Sonnenhut
  • Mit Sonnenschutz und Kopfbedeckungen lassen sich warme Tage voll auskosten.
  • Snacks und Getränke: Eine Thermoskanne mit heißem Tee oder Kakao versüßt Dir windige Tage am Wasser, Kaltgetränke erfrischen Dich nach einer Wanderung an warmen Tagen – und ein kleiner Snack im Gepäck schadet natürlich ohnehin nie.
  • Handtücher sind ideal fürs Abtrocknen nach dem Baden, sandige Hunde, die ins Auto möchten oder zur Lagerung feuchter Utensilien nach einem kleinen Regenguss.
  • Taschenlampe: In Dänemark gibt es viel weniger Lichtverschmutzung als in Deutschland. Eine Taschenlampe leuchtet Dir beim Abendspaziergang den Weg.

Praktische Hinweise für Deinen Dänemarkurlaub

Anreise mit dem Auto

Empfehlenswert ist die Anreise nach Dänemark mit dem Auto. Ab Hamburg geht es über die A7 bis zur dänischen Grenze und von dort über die E45 zu Deinem Urlaubsort. Die dänischen Straßen sind in einem guten Zustand und das Straßennetz ist gut ausgebaut, so dass Du ohne große Umwege zu Deinem Ziel kommst.

Anreise mit dem Zug

Du hast auch die Möglichkeit per Zug nach Dänemark zu reisen. Die dänischen Orte Jütland, Fünen und Kopenhagen werden mehrmals täglich aus Hamburg per Zug angefahren. Das ist eine entspannte Alternative zum Auto, da Du es Dir dann schon auf dem Hinweg nach Dänemark gemütlich machen kannst. Von dem ICE-Zielbahnhof gelangst Du dann mit der Regionalbahn in Deinen Urlaubsort.

Anreise per Flugzeug

Wohnst Du in der Nähe eines großen deutschen Flughafens, könnte auch die Anreise per Flugzeug interessant für Dich sein. Fluglinien wie Lufthansa, Ryanair und SAS fliegen aus deutschen Städten nach Billund, Aarhus oder Kopenhagen. Von dort aus gelangst Du dann entspannt per Bahn oder Mietwagen zu Deinem Ferienhaus.

Verkehrsregeln

In Dänemark achtet man auf die Einhaltung der Verkehrsregeln, die Bußgelder sind hoch. Sie liegen mindestens im dreistelligen Bereich liegen. Die Lichtpflicht für Kfz gilt rund um die Uhr. Anhand der Parkscheibe wird ermittelt, ob jemand den Pkw zu lange abgestellt hat. In Ortschaften darfst Du maximal 50 km/h fahren, auf Landstraßen maximal 80 km/h, auf Autobahnen nicht mehr als 130 km/h, oft gibt es weitere Einschränkungen. Die Promillegrenze liegt bei 0,5. Pflicht ist die Mitnahme von Verbandskasten und Warndreieck, die Mitnahme einer Warnweste ist ratsam. Hab immer alle Fahrzeugpapiere dabei. Es gibt übrigens keine generelle Maut, eine Gebühr wird nur bei Nutzung besonderer Strecken wie der Öresund-Brücke fällig.

Lebensmittelpreise

Generell ist das Preisniveau in Dänemark etwas höher ist als in Deutschland. Am höchsten ist der Unterschied bei Genussmitteln wie Alkohol und Zigaretten. Solche Genussmittel sind rund 20% teurer als in deutschen Geschäften. Auch alltägliche Lebensmittel wie Milch und Butter sind etwas teurer, allerdings ist der Preisunterschied beim Einkauf im Supermarkt nicht ganz so groß.

Getränke und Speisen in Restaurants, Cafés und Bars sowie an Kiosken kosten ebenfalls etwas mehr als in der BRD.

Ein Grund für das höhere Preisniveau ist unter anderem, dass die Umsatzsteuer in Dänemark für alle Produkte 25% beträgt.

Hier einige Preisbeispiele aus dänischen Supermärkten:

Produkt Kronen Euro
1 Liter Milch im Laden 7,07 DKK 0,95 €
Stück Butter im Laden 18,31 DKK 2,46 €
Glas Nutella im Laden 33,20 DKK 4,46 €
Hot Dog im Imbiss 26,05 DKK 3,50 €
Bier in der Kneipe 33,49 DKK 4,50 €
10 kg Ofenholz 37,22 DKK 5,00 €

Stand: 24.04.2018 - Umrechnungskurs 1 € = 7,44 DKK

Einreisebestimmungen

Denke bei Abfahrt an Deinen Personalausweis oder Reisepass. Beachte auch, dass dieser am Anreisetag noch eine Gültigkeit von drei Monaten haben muss. Unter normalen Umständen wirst Du an der Grenze nicht kontrolliert, es werden aber seit 2016 wieder stichprobenartige Kontrollen durchgeführt.

Hunde brauchen bei der Einreise einen europäischen Heimtierausweis, müssen gechipt und gegen Tollwut geimpft sein. Erfahre hier mehr über den Urlaub mit Hund.

Leitungswasser trinken

Dänemark steht für sehr sauberes Leitungswasser, daher kannst Du es bedenkenlos trinken. Trinkst Du am liebsten stilles Wasser, so kannst Du auf den Kauf von stillem Wasser verzichten. Trinke in diesem Fall einfach das Wasser aus dem Wasserhahn.

Trinkgeld geben

Gehst Du in einem der leckeren dänischen Restaurants essen, wirst Du auf einigen Rechnungen die Position “Tip” finden, diese steht für Trinkgeld. In Dänemark ist es den Restaurantbesitzern nämlich gestattet, eine ausgewiesene Servicepauschale auf den Rechnungsbetrag zu berechnen. Generell ist es daher in Dänemark nicht üblich, Trinkgeld zu geben. Wichtig ist nur, dass Du Dich auf jeden Fall für den Service bedankst.

Währung

Euro Krone
1,00 € 7,44 DKK
5,00 € 37,22 DKK
10,00 € 74,43 DKK
25,00 € 186,08 DKK
50,00 € 372,16 DKK
75,00 € 558,24 DKK
100,00 € 744,32 DKK
150,00 € 1116,48 DKK

Stand: 24.04.2018 - Umrechnungskurs 1 € = 7,44 DKK

Währungsrechner

Zollbestimmungen

Für Urlauber aus einem EU-Land gelten folgende Freimengen bei der Grenzüberfahrt:

  • Spirituosen = 10 Liter mit über 22% Alc.
  • Wein = 90 Liter
  • Bier = 110 Liter
  • Zigaretten = 800 Stück
  • Zigarillos = 400 Stück
  • Zigarren = 200 Stück
  • Tabak = 1 kg

Wichtige Telefonnummern

  • Dt. Botschaft in Kopenhagen: +45 40 17 24 90
  • Notruf des Auswärtigen Amts: +45 30 18 17 0
  • Zentraler Giftnotruf: +49 30 1924 0
  • Zentraler dänischer Notruf: 112
  • Telefonauskunft Dänemark: 118
  • Ländervorwahl von Dänemark: +45
  • Sperrnotruf für dt. Bank- und Mobiltelefonkarten: +49 30 40 50 40 50