Bonus bei jeder Buchung
Bestpreisgarantie
Persönliche Expertenberatung
TÜV Saarland
eKomi
Bewertungen / 5 Sternen — Danke!

Drachen selber basteln – Bauanleitung

Drachen selber basteln – Bauanleitung So einfach ist es!


Drachensteigen-Lassen in Dänemark – Outdoor-Spaß für Groß und Klein

Im hyggeligen Dänemark gibt es dank endlos langer Sandstrände an Nordsee und Ostsee beste Voraussetzungen dafür, einen bunten Drachen am Himmel zum Tanzen zu bringen. Und das macht natürlich besonders viel Spaß, wenn man die Drachen selber gebaut hat.

Bastele mit Deinem Kind oder Deinen Kindern einen klassischen Eddy-Drachen in Rautenform – zur Steigerung der Vorfreude auf den Familienurlaub in Dänemark oder als besondere Aktivität im dänischen Ferienhaus. Vielleicht willst Du auch Deine Partnerin oder Deinen Partner überraschen und im Urlaub einen Drachen mit einer besonderen Liebesbotschaft in den Himmel steigen lassen?

Der Drachenbau ist gar nicht so kompliziert, wie es auf den ersten Blick vielleicht erscheinen mag. Mit ein bisschen Spaß am Basteln und Bauen ist ein Eddy-Drache schnell gemacht.

Drauchenbau Kinder mit Drachen

Material und Materialkosten – was brauche ich für den Drachenbau?

Je nachdem, welche Materialien Du bereits vorrätig hast, belaufen sich die Kosten für das Basteln eines Eddy-Drachens auf etwa zehn bis zwölf Euro.

Folgende Materialien brauchst Du für den Bau eines einfachen Eddy-Drachens:

  • 2 Holzstäbe mit mindestens 4 Millimeter Durchmesser. Je nach gewünschter Drachengröße variieren die Längen der zwei Holzstäbe (zum Beispiel 60 Zentimeter und 44 Zentimeter für einen mittelgroßen Drachen, 40 Zentimeter und 32 Zentimeter für einen kleinen Drachen oder 100 Zentimeter und 80 Zentimeter für einen großen Drachen).
  • Transparent- oder Seidenpapier, alternativ Nylon- oder Polyesterstoffe. Die Größe des Papiers beziehungsweise Stoffs hängt von der gewünschten Drachengröße ab.
  • Krepppapier
  • stabiles Naturgarn
  • Schlüsselring
  • Drachenschnur (etwa 3 Meter)
  • Steuerleine mit Griff
  • Bleistift
  • Schere
  • Nadel
  • Zollstock
  • Klebeband
  • Alleskleber oder Sekundenkleber (bei Stoffdrachen: wahlweise Heißkleber)
  • kleine Säge

In der farblichen Gestaltung sind Du und Deine Kinder völlig freigestellt – Ihr könnt das Papier direkt in Eurer Lieblingsfarbe auswählen oder eigene Ideen mit beispielsweise Acryl- oder Textilfarben auf weißes Papier aufmalen. Entscheidest Du Dich für den Bau eines Drachens aus Stoff, dann ändern sich natürlich auch die kreativen Gestaltungsmöglichkeiten.


Kostenlose Drachenvorlage zum Download

Lade Dir bei Bedarf einfach unsere kostenlose Vorlage herunter und drucke sie zuhause in der von Dir gewünschten Größe aus.


Wie viel Zeit brauche ich?

Sobald Du alle Materialien besorgt hast, kann der Bastelspaß beginnen: Wenn Ihr den Drachen in der Originalfarbe belasst, so benötigt Ihr für den Bau etwa ein bis eineinhalb Stunden. Möchtet Ihr das Papier noch bemalen, so dauert es entsprechend ein wenig länger.

Natürlich könntest Du auch einfach einen fertigen Drachen im Laden kaufen, aber ein Drachen aus Eigenherstellung toppt ein gekauftes Standard-Modell allemal.

Und ein Bastelnachmittag mit Kindern im Ferienhaus oder in Vorbereitung auf den Dänemarkurlaub ist gewiss ein besonderes Highlight, an das Ihr Euch als Familie gerne zurückerinnert!


Schritt-für-Schritt Anleitung – so funktioniert der Drachenbau

Liegen alle Materialien bereit? Dann kann das Drachen-Basteln beginnen!

Schritt 1: Drachenvorlage anfertigen

Drachenbauanleitung Schritt 1 Drachenbauanleitung Schritt 1

Lege das Transparent- oder Seidenpapier beziehungsweise das Stück Stoff in seiner gesamten Größe vor Dich hin. Zeichne mit dem Bleistift ein Kreuz als Vorlage für die Holzstäbe. Die Drachenmaße:

  • Mittelgroßer Drache: In die lange Seite passt ein Holzstab von 60 Zentimeter Länge, in die kurze ein Stab von 44 Zentimetern Länge. Für den kurzen Teil misst Du vom oberen Ende des langen Strichs 12 Zentimeter ab. Markiere diesen Punkt und zeichne dort im rechten Winkel den kürzeren Strich ein (22 Zentimeter zu jeder Seite).
  • Kleiner Drache: In die lange Seite passt ein Holzstab von 40 Zentimeter Länge, in die kurze ein Stab von 32 Zentimetern Länge. Für den kurzen Teil misst Du vom oberen Ende des langen Strichs 8 Zentimeter ab. Markiere diesen Punkt und zeichne dort im rechten Winkel den kürzeren Strich ein (16 Zentimeter zu jeder Seite).
  • Großer Drache: In die lange Seite passt ein Holzstab von 100 Zentimeter Länge, in die kurze ein Stab von 80 Zentimetern Länge. Für den kurzen Teil misst Du vom oberen Ende des langen Strichs 20 Zentimeter ab. Markiere diesen Punkt und zeichne dort im rechten Winkel den kürzeren Strich ein (40 Zentimeter zu jeder Seite).

Anschließend verbindest Du die Enden der Striche miteinander, sodass sich die typische Drachenform ergibt. Nun schneidest Du die Raute mit der Schere aus und lässt dabei einen Rand von etwa drei Zentimetern stehen, damit dieser später über den Rahmen geklebt werden kann.

Schritt 2: Kreativ werden (optional)

An dieser Stelle bietet sich die beste Gelegenheit, um den Drachen ganz nach individueller Vorliebe zu gestalten. Du und Deine Kids können ein schönes Bild aufmalen, ihn bekleben, Motive abzeichnen, aufkleben oder anderweitige Ideen umsetzen. So entsteht Euer persönliches Schmuckstück mit garantiertem Wiedererkennungswert!

Schritt 3: Löcher für die Drachenschnur stechen

Drachenbauanleitung Schritt 3 Drachenbauanleitung Schritt 3

Steche mit einer Nadel die beiden Waagepunkte für die Drachenschnur ein, wobei Du die Stellen von Papierdrachen vorher zur Sicherheit mit durchsichtigem Klebeband fixieren solltest. Das erste Loch stichst Du direkt in die Kreuzmitte, wo lange und kurze Seite sich schneiden. Zweite Einstichstelle:

  • Mittelgroßer Drache: Messe vom unteren Ende aus 4,5 Zentimeter entlang der Holzstablinie ab und mache dort ein kleines Loch in das Papier beziehungsweise den Stoff.
  • Kleiner Drache: Messe vom unteren Ende aus 3 Zentimeter entlang der Holzstablinie ab und mache dort ein kleines Loch in das Papier beziehungsweise den Stoff.
  • Großer Drache: Messe vom unteren Ende aus 7,5 Zentimeter entlang der Holzstablinie ab und mache dort ein kleines Loch in das Papier beziehungsweise den Stoff.

Schritt 4: Fertigstellung des Drachengerüsts (Holzstäbe)

Drachenbauanleitung Schritt 4 Drachenbauanleitung Schritt 4

Nun verwendest Du die beiden Holzstäbe, welche zunächst auf die richtigen Längen gekürzt werden:

  • Mittelgroßer Drache: 60 und 44 Zentimeter.
  • Kleiner Drache: 40 und 32 Zentimeter.
  • Großer Drache: 100 und 80 Zentimeter Länge.

Dies machst Du am besten mit einer kleinen Säge, die Du im Anschluss noch für das Einkerben der Stabenden verwendest – in Kürze wird dort nämlich das Garn aufgespannt, um den Rahmen des Drachens zu bilden.

Die Arbeit mit der Säge sollte unbedingt von einem Erwachsenen durchgeführt werden, da Kinder sich leicht verletzen können. Bewahre das Werkzeug daher sicherheitshalber an einem Ort auf, der für Deine Kids außer Reichweite ist.

Danach legst Du die beiden Holzstäbe auf die vorgezeichneten Linien und verknotest sie mit festem Garn an der Kreuzmitte. Damit das Gerüst möglichst stabil ist, mache am besten direkt mehrere Knoten.

Schritt 5: Bespannung des Drachens (Rahmen)

Drachenbauanleitung Schritt 5 Drachenbauanleitung Schritt 5

Anschließend nimmst Du das Garn, führst es durch die Kerben an den vier Stabenden einmal um den Drachen herum. Verknote das Garn in gespanntem Zustand. Du kannst die Stabenden mit dem Garn auch zusätzlich mit Klebeband fixieren, damit Dir nichts wegrutscht und der Rahmen am Ende wirklich fest gespannt ist.

Schritt 6: Fertigstellung der Umrandung

Drachenbauanleitung Schritt 6 Drachenbauanleitung Schritt 6

Nun kommt der drei Zentimeter breite Rand ins Spiel, den Du anfangs zusätzlich aus dem Papier beziehungsweise dem Stoff ausgeschnitten hast. Diesen klappst Du einfach über den Rahmen aus gespanntem Garn und klebst beziehungsweise nähst ihn an der Innenseite vom Drachen fest. Nutze bei Papier zunächst einen normalen Kleber und dann zur Absicherung an den Rändern durchsichtiges Klebeband. Bei Stoff nutze am besten Heißkleber.

Schritt 7: Befestigung der Drachenschnur

Drachenbauanleitung Schritt 7 Drachenbauanleitung Schritt 7

In diesem Schritt benötigst Du die beiden Löcher in der Kreuzmitte und am unteren Ende des Drachens: Die Länge der Drachenschnur kannst Du herausfinden, indem Du sie einmal vom unteren Loch bis oben rechts oder links an die äußere Ecke des Rahmens legst. Anschließend machst Du eine kleine Schlaufe und führst die Schnur von der Ecke aus noch bis zum Loch in der Kreuzmitte.

Berechne ein paar zusätzliche Zentimeter für die beiden Knoten und schneide die Schnur entsprechend zu. Jetzt führst Du die Schnurenden durch die beiden vorgefertigten Löcher und verknotest sie auf der Kreuzmitte sowie am unteren Stabende.

Schritt 8: Verknotung am Schlüsselring

Drachenbauanleitung Schritt 8 Drachenbauanleitung Schritt 8

Aus der Drachenschnur auf der Außenseite formst Du nun eine Schlaufe und befestigst sie mit einem Buchtknoten am Schlüsselring.

Das funktioniert so: Führe die Schlaufe durch den Ring und schiebe sie danach außen über den Ring nach unten. Indem Du den Drachen anschließend am Schlüsselring festhältst, kannst Du seine Einstellung überprüfen. Wenn die untere Spitze des Drachens den Boden (bzw. den Tisch) berührt, sollte der lange Holzstab sich in einem Winkel von etwa 15 bis 25 Grad zum Untergrund befinden. Ist das nicht der Fall, so kannst Du den Ring verschieben, bis die Einstellung korrekt ist. Im Anschluss wird der Knoten festgezogen.

Schritt 9: Befestigung der Steuerleine

Drachenbauanleitung Schritt 9 Drachenbauanleitung Schritt 9

Für die Steuerung von Deinem Drachen befestigst Du den Griff mit der Leine ganz einfach am Schlüsselring, an dem zuvor die Drachenschnur verknotet wurde.

Schritt 10: Anfertigung des Drachenschwanzes

Drachenbauanleitung Schritt 10 Drachenbauanleitung Schritt 10

Zu guter Letzt fehlt noch der wichtigste Bestandteil für die Stabilisierung Deines Drachens: der Drachenschwanz! Nimm dafür am besten ein 1,5 bis zwei Meter lange Drachenschnur und verknote sie am unteren Ende des langen Holzstabs. Eine doppelte Fixierung mit Klebeband dient der zusätzlichen Sicherheit, damit die lange Schnur bei stärkerem Wind nicht verloren geht.

Nun schneidest Du aus dem Krepppapier quadratische Stücke und machst mit der Schnur in der Mitte des Papiers einen Knoten, sodass bunte Krepp-Fliegen entstehen. Soll Dein Drachen besonders farbenfroh werden, dann kannst Du auch verschiedenfarbiges Krepppapier verwenden.

Und schon ist Dein Drachen fertig! War doch gar nicht so schwer, oder? Ob bastelerfahren oder absoluter Neuling – unsere Eddy-Drachen-Anleitung ist für alle geeignet, die Freude am Selbermachen und Ausprobieren haben.

Drachenbauanleitung Schritt 10

Wir wünschen Dir und Deinen Kindern viel Spaß beim Bauen und natürlich beim Drachensteigen-Lassen im nächsten Dänemarkurlaub!


FAQ – häufige Fragen zum Drachenbau