C24 Tracking

Sport in Dänemark Glücksmomente für Aktivurlauber


Sport in Dänemark – fantastische Aktivitäten für jeden Urlaubstypen

Wenn Du gerne Sport machst, warten in Dänemark so einige Glücksmomente auf Dich – und zwar zu jeder Jahreszeit. Es ist fast unglaublich, wieviel das meerumspülte Königreich Dir in puncto Sport zu bieten hat: bei frischer Luft auf und am Wasser, in Wäldern, Stadtgebieten, am Strand und in Sportanlagen. Die Auswahl ist schier endlos: von Surfen, Segeln und Kanufahren über Golfen, Radfahren und Reiten bis hin zu Klettern, Tennis und Skifahren.

Für Menschen jeder Altersgruppe ist eine passende Sportart dabei. In der Nähe von Ferienhäusern gibt es fast immer diverse Wassersport-Kurse, Angebote für Segelfans, Kite-Surfer, Reiter & Co. Fahrräder und anderes Sportzubehör kannst Du günstig ausleihen. Diverse Aktivitäten hast Du vielleicht noch nie ausprobiert: Wie wäre es mit Buggy-Kiten oder Stand up-Paddeln? Mit Fußballgolf, einem Segway-Kurs oder Winterbaden? Auch für sportliche Freunde der Freikörperkultur gibt es im aufgeschlossenen Dänemark reichlich Angebote, Nacktwanderungen zum Beispiel.


Sport in Dänemark – tolle Möglichkeiten für jede Jahreszeit


Dänemark hat es in sich – sportlicher Freizeitspaß für Groß und Klein

Bei dem riesigen Sportangebot in Dänemark wird Dir als Aktivurlauber bestimmt nicht langweilig. Wenn Du möchtest, kommst Du während der Körperertüchtigung im skandinavischen Königreich garantiert mit Gleichgesinnten ins Gespräch. Schließlich sind die Dänen bekannt für ihre Offenheit und Herzlichkeit. Hier findest Du ein paar weitere spannende Optionen für Deinen Dänemarkurlaub – mit Familie, Freunden oder Partner, allein oder mit Hund:

Sport Aktivitäten in Dänemark

Sport auf und am Wasser

  • Stand up-Paddeln (SUP): Es ist relativ einfach, auf den Brettern die Balance zu behalten. Meist gelingt es auch Anfängern schnell. SUP-Boards kannst Du bei vielen Surfschulen und auf Campingplätzen ausleihen.
  • Kite-Buggy-Fahren: Schon mal im Kite-Buggy über den Strand geflitzt? Wenn Du es gerne adrenalinhaltig magst, dann probier's doch mal. Zum Beispiel auf Fanö oder Römö.
  • Tauchen: Beim Tauchen im Dänemark entdeckst Du wundersame Meereswesen, längst versunkene Schiffe und die große Artenvielfalt unter Wasser. Diverse Tauchschulen bieten Safaris, Kurse und andere Events an. Zu den Highlights für Ostseetaucher gehört der Kleine Belt im Gebiet bei Middelfart.
  • Schnorcheln: Wasserratten kommen in Dänemark garantiert nicht zu kurz. Wenn Du Dir die Unterwasserwelt in Seen, Flüssen, Nord- und Ostsee ansehen möchtest, bist Du mit einen Schnorchel gut bedient.
  • Kanufahren: Dänemarks Flüsse, Seen und auch die Meere eignen sich für wunderbare Ausflüge. Kanus und Kajaks gibt es zum Verleih – im Rahmen geführter oder unabhängige Touren.
  • Segeln: Dänemark ahoi – 300 Yachthäfen beherbergen an der dänischen Küste Dein Boot. Oft findest Du dort wichtiges Zubehör, Gastboote für einen spontanen Törn oder Kursangebote.
  • Winterbaden: Nicht nur im Sommer hüpfen Menschen gerne ins Meer, in Dänemark gibt es viele Winterschwimmer. In guter Gesellschaft bist Du zum Beispiel bei den Winterbadefestivals in Skagen oder Sondervig.
  • Badeländer und Schwimmbäder: In einigen Freizeitparks und Badeländern findest Du tolle Riesenrutschen, großartige Innen- und Außenpools und natürlich wunderbar erholsame Wellnessbereiche mit Sauna, Aromatherapie & Co.

Sport auf dem Trockenen

  • Minigolf: Lust zu erproben, wie präzise Dein Schlägerschwung ist? Dann verbring vergnügliche Stunden auf einem der vielen Minigolfplätze. Besonders beliebt ist der Westcoast Minigolfplatz bei Blavand.
  • Segway: Wenn Du das Umland erkunden möchtest, kannst Du dabei in Dänemark manchmal auch per Segway durch die Landschaft pesen, auf Langeland zum Beispiel. Dort gibt es geführte Touren.
  • Skateboardfahren: Mancherorts in Dänemark findest Du auch Skaterparks. Etwas ganz Besonderes ist der architektonisch anspruchsvolle Street Dome in Haderslev. Dort kannst Du Skateboard, Rollschuh, Inliner und BMX-Rad fahren oder Dich an der Kletterwand erproben.
  • Schlittschuhlaufen: Vergnüg Dich im Winter beim Schlittschuhlaufen – teils sogar kostenlos, in Aalborg am Marktplatz zum Beispiel. Auch einige Seen sind freigegeben, auf eigene Gefahr natürlich.
  • Gleitschirmfliegen: Bei diesem abenteuerlichen Sport hast Du tolle Aussichten und bekommst komplett neue Perspektiven geboten, in Lökken auf Jütland zum Beispiel.
  • Sport im Ferienhaus: Viele Ferienhäuser haben einen Pool, manche haben Tischtennisplatten, Airhockey-, Billiard- und/oder Kickertische. Für Kinder gibt es oft Trampoline und andere Gartenspielgeräte.
  • Hundewälder – Sport für Deinen Vierbeiner: In jeder dänischen Region gibt es Hundewälder, in denen Dein vierbeiniges Familienmitglied ganzjährig leinenfrei herumtollen kann. Oft gibt es dort auch Parcours für besonders agile Fellnasen.
  • Sport- und Freizeitzentren: Zahlreiche Orte und Campingplätze haben Sportzentren, in denen Du alleine oder mit anderen eine Menge Sportspaß haben kannst, beim Bowling, Tennis, Yoga oder Fußballgolf zum Beispiel.
Sport Aktivitäten Erlebnisse in Dänemark

Wir wünschen Dir fröhliche Tage, tolle Erlebnisse und spannende Begegnungen mit Gleichgesinnten!

Du hast schon mal Aktivurlaub in Dänemark gemacht oder dort Deine Begeisterung für eine bestimmte Sportart entdeckt? Erzähl uns von Deinen Erlebnissen, wir würden uns sehr freuen: deine-erlebnisse@daenemark.de.