Du hast bereits ein Dänemark.de-Konto? Dann melde Dich jetzt an.

Passwort vergessen?
Du hast noch kein Dänemark.de-Konto?
Weihnachten in Dänemark
Ferienhäuser für Dich und Deine Liebsten
Ferienhäuser
Filter
Fernseher WLAN gratis Kamin Swimmingpool Meerblick Sauna Whirlpool Grill Nichtraucherhaus Energiesparhaus Aktivitätshaus Eingezäunt Spülmaschine Waschmaschine Barrierearm Wäschetrockner
Fernseher WLAN gratis Kamin Swimmingpool Meerblick Sauna Whirlpool Grill Nichtraucherhaus Energiesparhaus Aktivitätshaus Eingezäunt Spülmaschine Waschmaschine Barrierearm Wäschetrockner
0 km

Zurücksetzen
Weitere Filter
Weitere Filter
Haus-ID suchen
Sortieren nach:
Ergebnisse aktualisieren
Hej, Tierfreund! Du möchtest mehr als 2 von uns mitnehmen?

Die Anzahl der erlaubten Haustiere legt der jeweilige Hauseigentümer fest und kann nicht durch uns beeinflusst werden. Dennoch sind mehr als 2 Haustiere in rund 2.000 unserer verfügbaren Ferienhäuser erlaubt. Finde jetzt Dein passendes Ferienhaus für Dich und Deine Vierbeiner.

Möglicherweise helfen weitere Veränderungen an Deiner Suche:
  • Prüfe Deine gesuchte Region auf Rechtschreibfehler.
  • Versuche es mit einer anderen Region oder einem anderen Zeitraum.
  • Grenze die Suche nicht ganz so stark ein.
  • Kontaktiere Deine persönliche Kundenberaterin Vanessa. Chat öffnen »
Alle Plätze belegt.
1
2
3
1
2
3
Ferienhausvergleich einklappen
Vergleichen »
alle löschen
Vergleich schließen
alle löschen
Feriehausvergleich aufklappen
Wir vergleichen alle Anbieter für Dich

Deine Buchung ist bei Dänemark.de in sicheren Händen
eKomi Siegel Silber
eKomi
Auszeichnung
Kundenzufriedenheit steht bei Dänemark.de an allererster Stelle.
DSGVO Siegel
DSGVO
konform
Du genießt einen sehr hohen Datenschutzstandard.
HOSTING Siegel
Deutscher
Server
Deine Daten liegen ausschließlich auf deutschen Servern.

Weihnachten in Dänemark


Weihnachten in Dänemark – Winterzauber und Hygge pur

Du möchtest über die Weihnachtstage oder in der Vorweihnachtszeit mit Deinen Lieben etwas ganz Besonderes unternehmen? Wie wäre es mit einem Urlaub in Dänemark? Das kleine Königreich im Norden weiß, wie man Weihnachten feiert und versprüht nicht nur in der Adventszeit Hygge pur. Freu Dich auf behagliche Ferienhäuser mit Meerblick, Kamin und Sauna, auf stimmungsvolle Weihnachtsmärkte, fröhliche Festtagslaune und kulinarische Höhepunkte.

Naa, neugierig geworden? Hier erfährst Du mehr über die Adventszeit, über Weihnachten und Feiertagstraditionen in unserem Lieblingsland Dänemark.


Weihnachtsmärkte in Dänemark – wonnige Stunden im fröhlichen Dänemark

Alleine die Weihnachtsmärkte (auf Dänisch: "julemarkeder" in Dänemark sind eine Reise wert. In jeder Ortschaft wird der Weihnachtszauber mit diversen hyggeligen Märkten lebendig. Neben Handwerkskunst, Buden mit köstlich duftenden Weihnachtsspeisen und Getränken gibt es auf dänischen Weihnachtsmärkten noch einige weitere Attraktionen: Dazu gehören zum Beispiel Märchenstunden für Kinder, gesellige Tänze und gemeinsames Singen von Weihnachtsliedern rund um die Weihnachtsbäume.

Weihnachtsmarkt in Dänemark

Bisher haben uns alle Weihnachtsmärkte in Dänemark in fröhlichste Weihnachtsstimmung versetzt, besonders vielfältig sind jedoch die Märkte in größeren Städten wie Kopenhagen, Aarhus, Odense oder Roskilde. Bist Du in der Nähe, lohnt sich definitiv ein Abstecher. Märchenhaft ist auch der Weihnachtsmarkt im Tivoli, dem sagenhaften Vergnügungspark der Hauptstadt. Inmitten der Parklandschaften leuchten festlich bunte Lichter und zahlreiche Attraktionen bescheren Dir eine magische Zeit.


Weihnachtsprogramm in Dänemark – was kann ich unternehmen?

Eislaufen in Dänemark

Die Dänen lieben Weihnachten. Im letzten Monat des Jahres steht das gesellige Beisammensein bei verschiedenartigen Events deshalb ganz oben auf der Agenda. Auch Du findest bei den gastfreundlichen Dänen garantiert wunderbare Beschäftigungen – alleine oder mit Deiner Familie und Deinen Kindern, mit Deiner großen Liebe oder Deinen Freunden.

Wie wäre es in der Vorweihnachtszeit mit:

  • Besuchen der Weihnachtsmärkte: Willst Du so richtig in Weihnachtsstimmung kommen, dann besuche die Märkte. Neben dem typischen Bummel entlang der Buden gibt es zahlreiche Mitmachevents für Groß und Klein.
  • Spaziergängen durch verwunschene Winterlandschaften: Wanderungen durch Dänemarks Weihnachtsidyll sind Erholung pur. Genieße die Entspannung an breiten Sandstränden, höre den Wellen zu oder mache einen Spaziergang durch Wald und Heide. Und was gibt es Schöneres, als sich anschließend bei einem warmen Kakao vor dem Kamin aufzuwärmen?
  • einer Runde Eislauf: Diverse Schlittschuhbahnen versüßen Dir die Wintertage. Einige kannst Du sogar kostenfrei besuchen und der Schlittschuhverleih ist günstig. In Sønderborg oder Aarhus zum Beispiel.
  • Festtagsprogrammen in vielen Freizeiteinrichtungen: Anlässlich der Feiertage haben diverse Freizeiteinrichtungen besondere Highlights in petto: Konzerte und Ausstellungen, Märchenstunden und thematische Touren, Bastelaktionen und Weihnachts-Workshops. Erkundige Dich einfach bei der Touristeninformation vor Ort nach dem Programm in Deiner Region.

Advents- und Weihnachtstraditionen – wie feiern die Dänen im Dezember?

Weihnachtstraditionen in Dänemark

In Dänemark gibt es in der Weihnachtszeit mehrere wichtige Tage, an denen das Beisammensein zelebriert wird. Zusätzlich gibt es natürlich die gesamte Weihnachtszeit über verschiedene Traditionen für Groß und Klein. Hier sind einige davon:

Julenisse – Weihnachtskobolde bezirzen

Julenisse sind dänische Weihnachtskobolde und diese wollen gut behandelt werden. Ist das der Fall, dann helfen sie dabei, die Weihnachtszeit harmonisch und froh zu gestalten. Verärgert man die Kobolde, dann sorgen sie für Schabernack – und das nicht nur zur Weihnachtszeit. Der Legende nach gibt es verschiedene Arten von Nisser, die beispielsweise Hof und Haus beschützen und weiterziehen, wenn man sie nicht respektiert. Um die Weihnachtswichtel gnädig zu stimmen, stehen auch heute noch in vielen Haushalten große Portionen Milchreis für dieses kleine Volk bereit.

Die Julemærke – Weihnachtsbriefmarke für den guten Zweck

Bereits seit mehr als hundert Jahren ist in Dänemark ab November eine besonders schön gestaltete Weihnachtsbriefmarke erhältlich. Entsprechend der Tradition wird die julemarke alle Jahre von einem anderen Künstler entworfen. Der Verkaufserlös geht an wohltätige Einrichtungen und Organisationen.

Die vier Adventssonntage

Vorfreude ist die schönste Freude. Um die Zeit bis zum Weihnachtsfest noch mehr zu versüßen, schenken viele Dänen einander an den Adventssonntagen kleine Gaben. Natürlich treffen viele Dänen Freunde und Familie an den Adventssonntagen und Adventstagen für gemeinsame Mahlzeiten, für Bummel über Weihnachtsmärkte oder auf einen entspannten Glühwein.

Licht im Dunklen – das Luciafest am 13. Dezember

Die Weihnachtstradition des Luciafests stammt eigentlich aus schwedischen Gefilden, wird inzwischen aber auch anderswo in Skandinavien gefeiert. Der Ursprung liegt in vorchristlichen Zeiten, als die Wintersonnenwende entsprechend des damaligen Kalenders am 13. und nicht am 21. Dezember begangen wurde. In christlicher Abwandlung bringen Mädchen in weißen Gewändern Licht in den dunkelsten Tag des Jahres und singen das Lied von der Heiligen Lucia. Der Kopf des vordersten Mädchens ist mit einem Lichterkranz geschmückt. Zelebriert wird der Lucia-Umzug daheim und in vielen öffentlichen Einrichtungen.

Weihnachtslunch – Julefrokost mit den Lieben

Die schönste Zeit ist die, die man mit geliebten Menschen, mit Familie und Freunden verbringt. Wann immer möglich, treffen die Dänen in der Adventszeit rund ums Weihnachtsfest Familie, Freunde und Kollegen zu gemeinsamen Adventsessen, einem "Julefrokost".

Fröhliche Vorbereitungen am 23. Dezember – Lille Juleaften

Lille bedeutet übersetzt "klein", "Juleaften" ist der Heiligabend. Und um die Vorfreude noch schöner zu machen, wird am Lille Juleaften alles für den Heiligen Abend vorbereitet: Familien schmücken den Weihnachtsbaum mit Strohgewinden und Sternen, mit Lametta und Herzen im Rotweiß der Landesflagge. Auch einige Speisen für den Heiligen Abend werden schon am Lille Juleaften vorgekocht, -gebraten und -gebacken.

Heiligabend – Bescherung am Juleaften

Auch in Dänemark ist die Bescherung am Heiligen Abend (auf Dänisch: "Juleaften") nach Einbruch der Dunkelheit. Vorher steht aber noch einiges auf dem Programm: Erst wird ausgiebig gemeinsam gespeist, anschließend folgt ein traditioneller Gang in die Kirche. An Heiligabend nehmen auch viele Menschen am Gottesdienst teil, die dort sonst weniger zu finden sind. Die Kirchen sind zur Weihnachtsandacht voll.

Vor der Bescherung tanzen die Familien händehaltend und Weihnachtslieder schmetternd um den Christbaum und singen festliche Lieder. Mit wohlig gefüllten Mägen und in fröhlicher Runde geht es anschließend an das Auspacken der Geschenke.

1. und 2. Weihnachtsfeiertag – frohe Treffen mit allen Lieblingsmenschen

Am 1. und 2. Weihnachtsfeiertag und manchmal sogar darüber hinaus wird mit all den Lieblingsmenschen aus dem eigenen Umfeld weiter zelebriert – die Dänen bitten zum festlich gedeckten Tisch und lassen das Jahr mit Familie, Verwandten und Freunden genussvoll ausklingen.


Weihnachtsessen in Dänemark – welche Köstlichkeiten stehen auf dem Speiseplan?

Das fröhliche Beisammensein beim guten Essen wird in Dänemark groß geschrieben. Schließlich geht Liebe durch den Magen. Das genüssliche Schlemmen in der Adventszeit und zum Weihnachtsfest kann deshalb gut und gerne mehrere Stunden dauern. Hier sind einige der reichhaltigen Speisen, die als Weihnachtsessen oft auch in Kombination serviert werden:

  • Gans-, Entenbraten und/oder Schweinebraten in Soße mit Salzkartoffeln, karamellisierten Kartoffeln, Rotkohl und eingelegten Gurken,
  • Schinken und/oder Bratwurst mit Sülze, Grün- und Weißkohl,
  • verschiedenartige Fischfilets sowie unterschiedlich zubereiteter Hering mit Currysalat und Remoulade,
  • warme Leberpastete,
  • Käseplatten.
Weihnachtsessen in Dänemark

Zum Weihnachtsessen gibt es Glühwein, Schnaps und Bier. In der Weihnachtszeit werden dabei zahlreiche besonders gewürzte und hochprozentige Weihnachtsbiere (auf Dänisch: "julebryg") auf den Tisch gestellt.

Auch der Nachtisch hat es in sich. Traditionell wird an Weihnachten der Ris a‘lamande verzehrt, ein Reispudding beziehungsweise Milchreis mit gehackten Mandeln und Kirschsoße. Im Pudding befindet sich eine ganze Mandel. Wer diese findet, bekommt ein zusätzliches Geschenk. Meistens wird der Ris a'almande schon am Abend des 23. Dezember zubereitet.

Natürlich wird der Gaumen die ganze Adventszeit über mit zahlreichen Köstlichkeiten verwöhnt. Neben deftigen Speisen gibt es auch diverses Gebäck, darunter Vanillekipferl und die typisch dänischen Mandelplätzchen namens brunkager. Æbleskiver darf in der Adventszeit ebenfalls nicht fehlen, diese Art der Krapfen wird mit Puderzucker und Marmelade verzehrt.


Herzen, Weihnachtswichtel und Kerzen – welchen Weihnachtsschmuck nutzen die Dänen?

Die Dänen haben das Konzept der Hygge perfektioniert und deshalb ist natürlich auch der Weihnachtsschmuck einladend, stimmungsvoll und sorgt für gute Laune. Hier sind einige der Dekorationen:

Weihnachtsschmuck in Dänemark
  • Der Weihnachtsbaum: Wie auch hierzulande gehört an Weihnachten eine Tanne ins Wohnzimmer. Als Mittelpunkt der Festlichkeiten an Heiligabend werden unter ihm die Geschenke gebettet. Und natürlich wird er mit Lichtern und allerlei typisch dänischer Dekoration verziert, darunter sind zum Beispiel Strohgebinde, Herzen und dänische Flaggen.
  • Kalenderkerzen: Eine Besonderheiten sind die Kalenderkerzen (auf Dänisch: "kalenderlys"). Die kalenderlys mit den Zahlen 1 bis 24 an der Längsseite wird jeden Tag analog zum Datum angezündet, bis sie an Heiligabend ihr Ziel erfüllt hat. Auch Adventskalender wie in Deutschland sind in Dänemark verbreitet und werden mit den unterschiedlichsten Gaben für individuelle Empfänger gefüllt.
  • Weihnachtsherzen: Die Weihnachtsherzen (auf Dänisch: "julehjerter") sind ein Inbegriff dänischer Weihnachten. Seit etwa 150 Jahren werden sie alljährlich von Groß und Klein aus rotem und weißem Papier oder Filz gebastelt. Die geflochtenen Körbchen gehören unter anderem an den Christbaum und werden traditionell mit Süßigkeiten, Obst und Nüssen gefüllt.
  • Weihnachtskobolde: Die sogenannten Julenisser mit ihren meist roten Zipfelmützen sind wichtige Bestandteile der dänischen Adventszeit und schmücken in vielfältigen Designs Häuser und Tannen.
  • Weihnachtsziegen: Ehe der Weihnachtsmann (auf Dänisch: "Julemand") im 20. Jahrhundert zum Überbringer der Geschenke wurde, war der Julebok, der Weihnachtsbock, verantwortlich für die Bescherung. Als Überbleibsel nordischer Mythologie ist der Bock – beziehungsweise manchmal auch eine Ziege – eine Verkörperung von Fruchtbarkeit und des Donnergottes Thor. Heute zieren aus Stroh geflochtene Ziegen viele Christbäume.
  • Strohdekoration: Generell sind aus Stroh geflochtene Sterne, Figuren und Herzen typischer Baum- und Adventsschmuck.
  • Die Farben des Dannebrog: Die Farben der dänischen Flagge, dem sogenannten Dannebrog, sind rot und weiß. Viele Dekorationen sind in den gleichen Farben gehalten, das Weihnachtsherz zum Beispiel. Zuweilen schmücken auch dänische Flaggen aus Filz und Bastelpapier die Tannenbäume in den Wohnzimmern der Dänen.

Ferienhäuser in Dänemark – wo ist es Weihnachten am Schönsten?

Wünschst Du Dir ein Weihnachten direkt am Strand mit Blick auf die raue Nordsee? Hygge in einem kleinem Fischerort an der Ostsee? Ein Stadthaus zwischen den Dünen? Träumst Du von Reetdach-Charme, einem Luxushaus mit Sauna, Pool, Whirlpool, Kamin und Spieleraum? In Dänemark wirst Du fündig und wunderschön ist es in allen Regionen des kleinen Königreichs.

In den Städten und inmitten von Heide und Wäldern, in den Dörfern und am Meer finden an bestimmten Adventstagen und Wochenenden Weihnachtsmärkte und andere Events statt. Die Gassen sind liebevoll mit Weihnachtslichtern und Tannenbäumen dekoriert. Wenn Du magst, kannst Du Dir inmitten idyllischer Wald- und Naturlandschaften selber einen Weihnachtsbaum aussuchen und schlagen.

Festtagswetter zwischen Strand, Wald und Dünen

Das Wetter in Dänemark ist im Winter gemäßigt, die Temperaturen fallen kaum unter 0 Grad Celsius. Du spürst die Hygge, wenn Du Dich nach einem Spaziergang am Strand oder durch den Wald daheim am Ferienhauskamin mit einem Glühwein aufwärmst, einen Saunagang genießt oder in eine der heimeligen Gaststuben einkehrst.

In Dänemark kommst Du an den Weihnachtsfeiertagen zu Ruhe. Und falls Du den Winterzauber nicht nur mit Deinen Lieben im Ferienhaus teilen willst, dann feiere bei den Adventsevents ausgelassen mit den Dänen.

Übrigens: Im Winterhalbjahr darf Dein Hund an vielen Stränden leinenfrei herumtollen und kann deshalb genauso wie Du die Seele sorgenfrei baumeln lassen.

Auf Dänemark.de hast Du die Auswahl aus 30.000 Häusern in allen Teilen des Landes, auch kurzfristig gibt es tolle Last Minute-Schnäppchen für wohlverdiente Ferien – für Urlaub mit der Familie oder große Gruppen, für Weihnachten zu zweit oder die Auszeit mit dem Vierbeiner. Von der hochmodernen Luxusvilla bis hin zur atmosphärischen Fischerkate ist alles dabei. Auf Dänemark.de profitierst Du zudem von unserer Bestpreisgarantie. Bekommst Du das Ferienhaus anderswo günstiger, erstatten wir Dir die Differenz. Als Teil unser Dänemark.de-Familie erhältst Du für jede Buchung Cashback.


Weihnachten in Dänemark – bist Du schon in Festtagsstimmung?

Die Weihnachtstage bei den Dänen verheißen fröhliche Tage inmitten traumhaft schöner Natur und nahe zahlreicher Adventshighlights. Freu Dich auf unbeschwerte Tage mit Familie und Freunden. Bei Fragen rund um Deinen Weihnachtsurlaub in Dänemark steht Dir unser Dänemark.de-Team selbstverständlich jederzeit kostenlos zur Verfügung.

Festtagsstimmung in Dänemark

Kontaktiere uns einfach via E-Mail, Chat oder per Telefon

Wir wünschen Dir und Deinen Liebsten ein wunderschönes Weihnachtsfest, so wie Du es Dir erträumst!


FAQ – häufige Fragen zu Weihnachten in Dänemark

Die Bescherung ist wie in Deutschland am Heiligen Abend.

Die ganze Adventszeit über lassen die Dänen dabei keine Gelegenheit ungenutzt, um sich mit Familien, Freunden und Kollegen zu gemeinsamen Festessen zu treffen. Zuweilen finden diese sogar noch nach dem 2. Weihnachtsfeiertag statt.

Auf Dänisch wünscht man den Mitmenschen an Weihnachten God Jul oder Glædelig Jul.

In Dänemark unterscheidet man zwischen Gedenktagen und gesetzlichen Feiertagen. An Gedenktagen sind nur die großen Geschäfte dazu verpflichtet, geschlossen zu bleiben. An Feiertagen haben alle Läden zu.

Heiligabend und Silvester (auf Dänisch: Nytårsaften) sind Gedenktage. Die Geschäfte schließen an diesen Tagen meist etwas früher als sonst. Der 1. und 2 Weihnachtsfeiertag sowie Neujahr (auf Dänisch: Nytår) sind gesetzliche Feiertage.

Generell können Geschäftsinhaber in Dänemark selber über ihre Öffnungszeiten bestimmen. Manche Geschäfte haben an Sonntagen geöffnet, andere nicht. Auch die Öffnungszeiten variieren.

In puncto Geschenken gilt: Alles kann, nichts muss. Ähnlich wie in Deutschland sind die Geschenke für Familienmitglieder, Freunde und Kollegen individuell auf die Beschenkten abgestimmt und reflektieren die jeweilige Beziehung zueinander.

Das kommt ganz auf Deine Vorstellungen von einem Weihnachtsfest in Dänemark an, von der Wahl Deines Ferienhauses, dem Buchungszeitpunkt sowie der Anzahl der Reisenden. Insbesondere wenn Du mit mehreren Personen Dein Feiertagsdomizil beziehst, ist der Reisepreis geteilt durch die Gruppe meist trotz allerlei Luxus wie Sauna, Kamin & Co. sehr günstig.

Frühbucher finden oft besonders günstige Angebote, denn dänischen Ferienhäuser stehen Weihnachten hoch im Kurs. Mit etwas Glück findest Du aber auch Last Minute noch ein Weihnachtsschnäppchen der Extraklasse.

Reist Du mit dem Auto an, hast Du außerdem viel Platz für Geschenke und Weihnachtsdelikatessen, die Du günstig in gemütlicher Runde im Ferienhaus zubereiten kannst.