Ferienhaus Südjütland Willkommen im Urlaubsparadies um die Ecke


Traumhafte Ferienhäuser in Südjütland Von Dänemark.de recherchiert und empfohlen

Südjütland – gut zu wissen
Entfernung zu Hamburg:
Ca. 160 km – perfekt für einen Kurztrip.
Lage:
Direkt hinter der dänisch-deutschen Grenze in Schleswig-Holstein.
Natur:
Nordsee und Ostsee, Seen und Flüsse; Strände und Dünen, Wälder, Marsch, Heide und Moore; artenreiche Flora und Fauna.
Essen & Einkaufen:
Diverse Fischerdörfer, Städte und Orte mit Boutiquen, Kunsthandwerk, Trödel und Antikläden, mit Restaurants, Cafés, Bars, Märkten und Fischverkauf.
Erlebnisse für Groß & Klein:
Z. B. UNESCO-Nationalpark Wattenmeer, Drachenfestival auf Römö (erstes Septemberwochenende), Wikingerzentrum in Ribe, Renaissanceschloss in Sonderborg.
Sportmöglichkeiten:
Z. B. Surfen, Segeln, Kajakfahren, Reiten, Golf, Angeln, Radfahren, Wandern.
Hundewälder:
In der Nähe der meisten Ferienhäuser, z. B. in Tondern, Nordborg oder auf Römö.

Ferienhaus Südjütland – das Urlaubsparadies unmittelbar hinter der Grenze

Ein Ferienhaus Südjütland ist eine großartige Reisedestination: Dank der kurzen Anfahrt aus Deutschland lohnt es sich, den Süden Dänemarks für einen spontanen Wochenendtrip anzusteuern. Du kannst somit jede Minute Deiner freien Zeit für schöne Dinge nutzen. Die Lage zwischen Nord- und Ostsee und die abwechslungsreichen Landschaften locken Aktivurlauber: Wanderungen und Fahrradtouren sind beliebte Möglichkeiten, die Umgebung zu erkunden. Verbringe einen Kultur- oder Erholungsurlaub in einem Ferienhaus in Südjütland und entdecke die vielen Facetten der Region.

Dänemarkreisende verbringen gerne Zeit an der frischen Luft. Der Süden des Landes eignet sich hervorragend für einen naturnahen Urlaub: Verhältnismäßig trocken ist der Monat März, der Mai ist am sonnenreichsten und im Juli wird es angenehm warm. Der Herbst zeigt sich häufig stürmisch; im Ferienhaus vor dem prasselnden Kamin ist es dann besonders gemütlich. So hat jede Jahreszeit ihren speziellen Reiz. In dem kinder- und hundefreundlichen Königreich verbringst Du einfach wunderbare Ferien mit Familie und Freunden: Lass die Alltagssorgen hinter Dir und wecke Deine Lebensgeister an der salzigen Meeresluft.


Ferienhaus Südjütland – vielfältige Landschaften an Nordsee und Ostsee

Von zwei Seiten umspült das Meer das südliche Dänemark: im Westen die Nordsee und im Osten das Baltische Meer. Endlos lange, feinsandige Strände zieren die Küsten. Besuche das UNESCO-Weltnaturerbe Wattenmeer im Westen Südjütlands und betrachte die einzigartige Tier- und Pflanzenwelt aus der Nähe. Lass Dich verzaubern von dem Phänomen der Schwarzen Sonne, das sowohl im Frühjahr als auch im Herbst zu beobachten ist: Ein abertausende Stare zählender Vogelschwarm bewegt sich in faszinierenden Formationen am Himmel – es sieht fast aus, als tanze er. Unternimm eine Wanderung ins Wattenmeer und erfahre, wie die Gezeiten das Leben an der Küste beeinflussen. Zu den breitesten Sandstränden Europas zählt der Strand auf Römö. Zahlreiche Sportler gehen dort ihren Lieblingsbeschäftigungen nach, während sich Kinder über die unfassbar große Sandkiste hermachen und Sandburgen bauen, was das Zeug hält.

Dänemarks Ostseestrände gelten als besonders familienfreundlich. Das seichte Wasser lädt zum Baden ein. Im Sand und in den Dünen kann unbesorgt gespielt werden. An der Flensburger Förde und am Kleinen Belt gibt es wunderschöne Buchten zu entdecken. Segler, Kanuten und Angler kommen gerne in die Gegend. Während an der Nordseeküste flache Marschlandschaften das Bild prägen, ist es an der Ostsee und im Hinterland hügeliger. Felder und Wiesen, malerische Täler und grüne Wälder wechseln sich ab. Ein dichtes Netz an Radwegen ermöglicht es Dir, Südjütland in Deinem Tempo zu erkunden.


Ferienhaus Südjütland – gemeinsame Zeit und Aktivitäten mit der Familie

Es macht Spaß, zusammen Neues zu erleben. Mit Freunden und Familie eine unbekannte Welt erkunden, im Museum etwas lernen, Seehunde aus der Nähe betrachten, Kerzen ziehen – so vielseitig die Interessen sind, so reichhaltig sind auch das Freizeitangebot und die Sehenswürdigkeiten. Vom Fischerei- und Seefahrtsmuseum in Esbjerg über Seehundbänke bei Mandö und die Aussicht auf Fossilienfunde am Ostseestrand – in Südjütland gibt es immer etwas zu entdecken. Ob Fahrradtour oder Segeltörn, Ausritt oder Kajakfahrt, die Möglichkeiten für Ausflüge sind schier endlos. Also nichts wie los: Ein Südjütland-Ferienhaus mieten, Urlaubspläne schmieden und auf geht die Reise.


Ferienhaus Südjütland – hyggelige Unterkünfte in Strandnähe und mit Meerblick

Ferienwohnungen und -häuser in gibt es in Südjütland in unterschiedlichen Größen, Preis- und Komfortklassen. Die Ferienhausvermietungen haben sich die verschiedenen Bedürfnisse der Urlauber zu Herzen genommen und stellen unter anderem auf Anfrage Bettwäsche, Kinderbetten und -stühle bereit. In vielen Häusern und Ferienwohnungen sind auch Hunde willkommen. Miete Dir eine Unterkunft im skandinavischen Stil. Sitze auf dem Balkon oder der Terrasse mit Meerblick und genieße die Aussicht. Oft haben die Ferienhausvermietungen auch richtige Luxusobjekte im Angebot: Ferienhäuser mit Whirlpool und Sauna, Swimmingpool und Kamin ermöglichen Dir in Dänemark einen rundum sorglosen Wellnessurlaub.

Rund ums Jahr lohnt sich eine Reise zu einem Ferienhaus Südtjütland. Zu jeder Jahreszeit kannst Du allerhand Ausflüge unternehmen: einen Tagesausflug auf die Insel, Spaziergänge an der Wasserkante oder eine Wanderung ins Wattenmeer. Dein Ferienhaus beziehungsweise Deine Ferienwohnung in Südjütland ist Dein Ausgangspunkt für tolle Erkundungen und Rückzugsort für einen erholsamen Urlaub.


Ferienhaus Südjütland – historische Ausflugsziele im schönen Süden Dänemarks

Neben ausgedehnten Spaziergängen an weißen Sandstränden gibt es viele weitere Dinge, die Reisende nach Dänemark locken. Die Vermietung von Fahrrädern, Surfausrüstung und anderem Sportequipment wird den Wünschen der Aktivurlaubern gerecht. Auch wer sich für Geschichte interessiert, wird in der Region fündig: Das VikingeCenter in Ribe beispielsweise nimmt Dich mit in die Welt der Wikinger. Ribe ist zudem die älteste Stadt Dänemarks und beherbergt einen wunderschönen, alten Dom. Darüber hinaus gibt es das Historiecenter Dybböl Banke und Freilichtmuseum Hjemsted Oltidspark in Skärbäk. Dort lernen Besucher über die deutsch-dänische Vergangenheit und das Leben in der Eisenzeit. Ein eindrucksvolles, historisches Schloss steht unter anderem in Sonderborg. Es ist für Besichtigungen geöffnet und beherbergt ein spannendes Museum über Nordschleswig. Im Juli wird zudem das traditionelle Ringreiten veranstaltet.

Ob auf einer Insel oder dem Festland – im südlichen Dänemark gibt es jede Menge zu entdecken und erleben. Für Geheimtipps vor Ort fragst Du am besten nochmal beim Vermieter Deines Ferienhauses oder beim freundlichen Nachbarn nach. Sie kennen die aktuellsten Geschehnisse und Events von Aabenraa bis Kolding, von Esbjerg bis Tondern. Gestalte Deinen Urlaub zwischen Nordsee und Ostsee ganz nach Deinen Wünschen und kehre mit wunderbaren Erinnerungen heim.