Coronavirus Dänemark


Grenzen ab 15. Juni wieder geöffnet

Liebe Dänemark-Freunde,

wir hoffen, es geht Euch gut.

Das Warten hat ein Ende: Am 15.06.2020 werden die dänischen Grenzen wieder für Urlauber geöffnet!

Wir freuen uns riesig für alle, die um ihren Sommerurlaub in Dänemark bangen mussten und jetzt die Gewissheit haben, dass sie die wohlverdiente Reise antreten können. Wir freuen uns unglaublich auf Euch!

Für alle, die vorher nach Dänemark fahren wollten, tut es uns unendlich leid. Bitte schaut hier auf unserer Coronavirus-Infoseite nach, was Ihr jetzt für Möglichkeiten habt. Wir tun unser Bestes, um Euch allen zu helfen und Euch zu unterstützen.

Wichtig
Die Einreise nach Dänemark ist mit einigen Regeln verbunden:

  1. Die Einreise ist nur gestattet, sofern Ihr einen Nachweis vorlegen könnt, dass Ihr Euch mindestens sechs Nächte in Dänemark aufhalten werdet. In der ersten Woche nach der Grenzöffnung greift eine Sonderregelung, sodass auch fünf Nächte ausreichen, sofern ursprünglich sechs Nächte gebucht worden sind. Generell können Eure sechs zusammenhängenden Übernachtungen in Dänemark auch an je unterschiedlichen Orten gebucht werden.
  2. Kopenhagen ist als Übernachtungsziel tabu.

Passt bitte weiterhin auf Euch auf und bis bald!

Euer Dänemark.de-Team

(Stand: 05.06.2020, 08:55 Uhr)

Ein Hinweis: Am 05.06. begeht Dänemark den sogenannten "Grundlovsdag"; an diesem Festtag werden Verfassung und Grundgesetz gefeiert. Es kann also sein, dass dänische Behörden und Ferienhausanbieter deshalb nur eingeschränkt oder gar nicht erreichbar sind.


Folge uns wie schon
über 30.000 andere Dänemark-Fans

Ihr seid in Dänemark oder möchtet über Dänemark in ein anderes Land reisen? Das sind die Optionen.

Folgende Informationen gelten nicht für Grönland und die Färöer Inseln. Die dortigen Maßnahmen und Gesetze können sich von der hier thematisierten Lage unterscheiden.

Die Ausreise aus Dänemark ist derzeit trotz der Grenzschließung möglich.

Die Durchreise zum Wohnort in Deutschland aus Urlaubsländern wie Schweden ist möglich, sofern Ihr keine Symptome von Covid-19 zeigt. Auch umgekehrt dürft Ihr Dänemark auf der Urlaubsreise nach Sylt oder Schweden durchqueren. Ihr müsst dabei jedoch belegen können, dass Ihr auf der Durch- oder Heimreise seid und deshalb einen berechtigten Grund habt, Dänemark zu betreten oder zu durchqueren. Eine Voraussetzung ist zudem ein fester Wohnsitz in Deutschland, Finnland, Schweden, Norwegen oder Island.

Achtung: Prüft auf Eurer Rückreise unbedingt, ob der von Euch angesteuerte Grenzübertritt nach Deutschland geöffnet ist. Laut Anordnung der Bundesregierung ist die Einreise in die BRD an einigen Grenzübergangsstellen derzeit nicht möglich.

Informationen der Bundesregierung zur Einreise nach Deutschland

Falls Ihr mit öffentlichen Verkehrsmitteln angereist seid: Informiert Euch vorab darüber, ob und in welchem Umfang diese in Betrieb sind. Bei Fahrten in überregionalen dänischen Zügen ist außerdem eine Platzreservierung dringend erforderlich.

Falls Ihr in Gruppen reist: Seit dem 18.03.2020 verbieten die Behörden übergangsweise Versammlungen von mehr als zehn Menschen in geschlossenen Räumen und im Freien. Dieser Erlass gilt auch für private Zusammenkünfte. In privaten Wohnhäusern und Gärten sind Zusammenkünfte von mehr als zehn Personen derzeit nicht untersagt, allerdings raten die dänischen Behörden davon ab. Ab dem 08.07.2020 sollen Versammlungen von 30 bis 50 Personen erlaubt sein.

Gelockerte Einreisebestimmungen seit dem 25.05.2020: Seit dem 25.05.2020 dürfen Menschen mit einem festen Wohnsitz in Deutschland, Finnland, Schweden, Norwegen oder Island nach Dänemark einreisen, sofern sie mit in Dänemark lebenden Personen liiert sind, die Großeltern in Dänemark wohnen oder sie ein Sommerhaus in Dänemark besitzen. Auch Geschäftsreisende aus diesen nordischen Staaten dürfen dann einreisen, sofern sie geschäftsspezifische Hygienevorgaben einhalten. Insgesamt muss der Reisegrund belegbar sein.

Unterstützung bietet Euch bei Bedarf die Deutsche Botschaft in Dänemark.

Kontaktdaten der Deutschen Botschaft in Kopenhagen

Aktuelle Lage in Dänemark

Ab dem 15.06.2020 dürfen Touristen aus Deutschland, Island und Norwegen wieder nach Dänemark reisen, sofern sie nachweisen können, dass sie dort mindestens sechs Nächte bleiben. Eine Übernachtung in Kopenhagen wird dann jedoch noch nicht wieder möglich sein.

Krippen, Kitas und Schulen bis zur fünften Klasse haben seit dem 15.04.2020 wieder geöffnet und folgen dabei einem besonderen Hygieneprotokoll. Unter ähnlichen Voraussetzungen dürfen seit dem 20.04.2020 Dienstleister wie beispielsweise Zahnärzte, Psychologen, Friseure und Wellnessanbieter wieder arbeiten. Der Einzelhandel durfte am 11.05.2020 unter Auflagen den Betrieb aufnehmen, eine Woche später folgten Restaurants, Cafés, Gotteshäuser, Schulen bis zur zehnten Klasse sowie professioneller Sport ohne Publikum.

Seit dem 27.05.2020 dürfen alle Bildungseinrichtungen sowie kulturelle Einrichtungen wie Museen und Freizeitparks ihre Türen öffnen; Breitensport und Vereinstätigkeiten sind im Freien wieder erlaubt; der öffentliche Sektor, mit Ausnahme von Seeland, konnte seine Tätigkeiten aufnehmen. Ab dem 08.07.2020 dürfen Breitensport, Vereinszusammenkünfte und sportliche Aktivitäten wie in Fitnessstudios und Badeländern wieder drinnen stattfinden. Ab dem 08.08.2020 können Nachtclubs und Discos Gäste empfangen. Insgesamt ist in allen Bereichen die Einhaltung von speziellen Hygienemaßnahmen erforderlich. Veranstaltungen mit mehr als 500 Teilnehmern bleiben bis mindestens zum 31.08.2020 untersagt.

Weitere Informationen findet Ihr:


Ihr habt diesen Frühling oder Sommer ein Ferienhaus gebucht? Das sind die Optionen.

Esmark

Reisezeitraum bis zum 31.05.2020: Eure Buchung wird automatisch storniert, Ihr erhaltet eine E-Mail und einen Gutschein in Höhe des Mietpreises. Dieser Gutschein ist nicht auf ein bestimmtes Ferienhaus begrenzt und kann bis zum 31.12.2021 bei Esmark eingelöst werden. Der Gutschein kann zudem auch für mehrere Ferienhausbuchungen sowie die Abrechnung der Nebenkosten genutzt werden und ist auf Dritte übertragbar. Die Voraussetzung für den Erhalt des Gutscheins ist die fristgemäße Zahlung aller vorab fälligen Mietraten. Eine Rückerstattung des Buchungsbetrags ist nicht möglich.

Anreisedatum bis zum 15.06.2020: Esmark hat allen Ferienhausgästen mit einer Anreise bis zum 15.06.2020 eine E-Mail geschrieben. Hast Du noch keine erhalten, schreibe Esmark bitte schnellstmöglich eine E-Mail an post@esmark.dk.

Anreisedatum nach dem 14.06.2020: Bei einer Stornierung gelten die regulären Mietbedingungen.

Esmarks Webinformationen
zu Covid-19

Sonne und Strand

Reisezeitraum bis zum 12.06.2020: Ihr erhaltet einen Gutschein über den Mietbetrag. Dieser hat eine Gültigkeit von fünf Jahren und kann nach Vorankündigung auf Dritte übertragen werden. Die Voraussetzung für die Ausstellung des Gutscheins ist, dass alle Anzahlungen für das Ferienhaus fristgemäß gezahlt worden sind. Etwaige Vorauszahlungen für Nebenkosten, Endreinigung sowie unterschiedliche Extras werden zurückerstattet. Eine Rückerstattung des Buchungsbetrags ist nicht möglich.

Geplante Anreise zwischen dem 13.06.2020 und 14.06.2020: Ferienhausbuchungen mit einem Anreisedatum zwischen dem 13.06. oder 14.06. behalten weiterhin Gültigkeit. Falls Ihr stornieren möchtet, wird ein Gutschein für die Tage Eurer Buchung ausgestellt, an denen Ihr aufgrund der Grenzschließung nicht einreisen könnt. Etwaige Vorauszahlungen für Nebenkosten oder Extras werden zurückerstattet. Voraussetzung ist, dass Ihr Sonne und Strand bis spätestens 01.06.2020 unter der im Mietvertrag genannten E-Mail-Adresse kontaktiert habt.

Anreise nach dem 14.06.2020: Es gelten die regulären Stornierungsbedingungen, welche den Mietbedingungen zu entnehmen sind.

Sonne und Strand-Webinformationen
zu Covid-19

Novasol

Anreise bis zum 31.05.2020 und danach: Sind es bis zum Anreisedatum noch mindestens 40 Tage, kann das Ferienhaus gegen eine Gebühr von 75 Euro umgebucht werden. Die Gebühr entfällt, sofern das Novasol-Sicherheitspaket gebucht worden ist. Ist das neue Haus teurer, wird die Differenz in Rechnung gestellt; ist das neue Haus günstiger, wird die Differenz erstattet. Sind es bis zum Anreisedatum weniger als 40 Tage, gelten die AGB von Novasol. Demnach werden bei Stornierungen bis zu 36 Tage vor Mietbeginn für einen Großteil der gebuchten Ferienhäuser 50 % des Mietpreises fällig; sind es bis zum Anreisedatum 35 Tage oder weniger, werden 80 % des Mietpreises fällig. Wird nicht storniert, auch wenn das Haus nicht bezogen werden kann, wird der gesamte Ferienhausmietpreis in Rechnung gestellt. Die Stornierung muss zudem schriftlich (per E-Mail) erfolgen.

Den Kundenservice könnt Ihr telefonisch unter 040 - 2388 5982 oder per E-Mail an novasol@novasol.de kontaktieren.

Novasols Webinformationen
zu Covid-19

Dansommer

Bei Dansommer gelten die gleichen Bedingungen wie bei Novasol.

Den Kundenservice von Dansommer erreicht Ihr telefonisch unter 040 - 2388 5992 oder per E-Mail an dansommer@dansommer.de.

Dansommers Webinformationen
zu Covid-19

DanCenter

Anreise bis zum 31.05.2020: DanCenter verfolgt zwei Lösungsstrategien.

Strategie 1: Vielen Gästen hat DanCenter das gebuchte Ferienhaus um ein Jahr zeitversetzt reserviert. Dabei gilt bei der zeitversetzten Buchung 2021 der ursprüngliche Buchungspreis; Gäste haben bis zum 31.12.2020 Zeit, sich zu entscheiden, ob sie das möchten. Alternativ können sie Buchungszeitraum und Ferienhausauswahl ändern. Ist der Buchungsbetrag teurer als die ursprüngliche Buchung, wird die Differenz in Rechnung gestellt, ist er günstiger, erhalten Ferienhausgäste einen Gutschein über das Plus.

Strategie 2: Ferienhausgäste haben die Option, ihre Buchung auf einen anderen Zeitpunkt in der Saison 2020 zu verlegen und bekommen dabei 5 % Rabatt auf den vorab gezahlten Buchungsbetrag. Auch hier gilt: Ist der Buchungsbetrag teurer als die ursprüngliche Buchung, wird die Differenz in Rechnung gestellt, ist er günstiger, erhalten Ferienhausgäste einen Gutschein über das Plus. Ist eine zeitnahe Umbuchung keine Option, wird ein Gutschein ausgestellt, der für die Saison 2020 und 2021 Gültigkeit hat und bis zum 31.12.2020 genutzt werden muss.

Bei beiden Strategien gilt: Eine Auszahlung des Buchungsbetrags ist nicht möglich. Bei einer Stornierung gelten die AGB von DanCenter.

DanCenters Webinformationen
zu Covid-19


Welche Hygiene- und Social Distancing-Vorgaben gelten in Dänemark?

Gesichtsmasken, Abstandsregeln und Hygienevorgaben: Eine generelle Maskenpflicht besteht nicht. Die Richtlinien des dänischen Gesundheitsamts basieren auf fünf Prinzipien ähnlich denen in Deutschland:

  1. Regelmäßiges gründliches Händewaschen und/oder Desinfizieren,
  2. beim Husten und Niesen ein danach zu entsorgendes Taschentuch oder die Ellenbeuge nutzen und anschließend die Hände waschen beziehungsweise desinfizieren,
  3. limitierter Körperkontakt mit Dritten,
  4. gründliches Reinigen von Arbeitsplätzen, Wohnräumen, Wäsche und Bekleidung,
  5. ein Abstand zu Dritten von mindestens einem Meter. Dieser Abstand muss in bestimmten Situationen verdoppelt werden: Etwa in kleinen, nichtklimatisierten Räumen, während des Sports, im Umgang mit Risikogruppen sowie während Aktivitäten, bei denen Viren besonders weit transportiert werden können, beispielsweise beim Singen oder Theaterspielen.

Informationen zu Hygienevorgaben der dänischen Gesundheitsbehörde (auf Englisch)


FAQ – häufige Fragen zu
Ferienhausbuchung & Coronavirus

Laut Angaben der dänischen Polizei muss ein Buchungsbeleg von mindestens sechs zusammenhängenden Nächten im Ferienhaus vorlegt werden. In der ersten Woche der Grenzöffnung greift eine Sonderregelung: Auch wenn Du Dein Ferienhaus nur für fünf Nächte beziehst – also von Montag, den 15.06. bis Samstag, den 20.06. – darfst Du einreisen.

Wir haben derzeit leider noch keine Informationen dazu, ob alle Reisenden im Mietvertrag namentlich genannt werden müssen oder weitere Dokumente vorgelegt werden müssen. Der beste Ansprechpartner ist die Dänische Botschaft in Berlin beziehungsweise das Dänische Außenministerium (Telefonnummer: 030-5050-2000, Webseite: Dänisches Außenministerium).

Allgemein gilt: An der Grenze können stichprobenartige Gesundheitschecks gemacht werden. Bei Anzeichen, die auf eine Corona-Erkrankung hinweisen, wird die Einreise verweigert.

Wichtig: Da Urlaubsreisen nach Dänemark nur für Menschen mit Wohnsitz in Deutschland, Norwegen und Island erlaubt sind, raten wir Dir dringend dazu, Deinen Personalausweis als Beleg mitzunehmen. Zudem kannst Du dadurch gegebenenfalls nachweisen, dass Du die Mieterin oder der Mieter des Ferienhauses bist.

Nach Vorgaben von Bund und Ländern ist eine vierzehntägige Quarantäne derzeit nur nach einer Rückkehr aus Drittstaaten Pflicht und auch nur dann, wenn die dortigen Infektionen ein gewisses Level überschreiten. Drittstaaten sind Länder außerhalb der Europäischen Union. Auch bei einer Rückkehr aus Island, Nordirland, Großbritannien, Liechtenstein und der Schweiz ist derzeit keine generelle Quarantäne vorgeschrieben.

Das bedeutet, dass bei einer Rückkehr aus Dänemark wahrscheinlich keine Quarantäne fällig wird. Nach aktuellen Regelungen wird eine Quarantäne nach einer Rückkehr aus EU-Staaten wie Dänemark nur dann verbindlich vorgeschrieben, wenn die dortige Neuinfektionsrate innerhalb der letzten sieben Tage vor der Rückreise bei mehr als 50 pro 100.000 Einwohnern liegt. Zudem können die Quarantänebestimmungen in den einzelnen Bundesländern variieren. Die Deutsche Botschaft in Kopenhagen rät deshalb dazu, sich bei den Behörden des Bundeslandes zu informieren, in dem man wohnt.

Informationen zu generellen Einreisebestimmungen sowie weiterführende Links zu den Maßnahmen der einzelnen Bundesländer findest Du auf der Webseite der Deutschen Botschaft in Kopenhagen.

Informationen und weiterführende Links zur Anzahl der Neuinfektionen in den einzelnen Ländern veröffentlicht das Robert Koch-Institut.

Rechtlich gesehen ist eine Ferienhausbuchung keine Pauschalreise, sondern eine Individualreise. Das heißt: Bei Ferienhausbuchungen im Ausland gilt nicht unbedingt das deutsche Reisevertragsrecht, sondern das dortige Mietrecht beziehungsweise die individuellen Mietbestimmungen im Ferienhausvertrag und in den Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB).

Hast Du ein Ferienhaus in Dänemark gebucht und möchtest stornieren, richten sich die Möglichkeiten also auch nach dem, was in Deinem Mietvertrag und den AGB des jeweiligen Ferienhausanbieters vereinbart worden ist.

Derzeit können wir Dir nur empfehlen, alle Rahmenbedingungen hinsichtlich Deiner Rechte genau zu prüfen und Dich gegebenenfalls darauf zu beziehen.

Teil Deiner Buchung ist ein Vertrag, der vorgibt, wann genau die jeweiligen Raten für das Ferienhausdomizil fällig werden. Wird nicht fristgemäß gezahlt, gilt das in der Regel als Vertragsbruch. Dieser kann die Ferienhausanbieter in vielen Fällen davon entheben, ihren Part des Vertrags zu erfüllen und bei einer Verlängerung der Grenzschließung einen Gutschein oder eine anderweitige Entschädigung anzubieten. Abhängig von den jeweiligen Vertragsbedingungen und Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) können die Anbieter die volle Ferienhausmiete sogar einfordern, selbst wenn das Ferienhaus nicht bezogen wird.

Auch in diesem Fall können wir Dir nur empfehlen, die diesbezüglichen Rahmenbedingungen genau zu konsultieren und Dich gegebenenfalls darauf zu berufen.

Muss der Ferienanbieter Insolvenz anmelden, ist eine Rückzahlung leider unwahrscheinlich.

Dänemark arbeitet, wie auch Deutschland, an einer vorsichtigen Öffnung. Am 11.05.2020 durfte der Einzelhandel den Betrieb aufnehmen; am 18.05. folgten Cafés, Restaurants und Gotteshäuser. Seit dem 27.05. können Bildungseinrichtungen und kulturelle Einrichtungen wie Museen und Sommerländer wieder Gäste empfangen; auch der öffentliche Sektor ist seit dem 27.05. wieder tätig – mit Ausnahme des Standorts Seelands. Ab dem 08.07. dürfen Vereinstreffen und sportliche Betätigung in Fitnessstudios und Badeländern sich wieder in Gebäuden ereignen. Einen Monat später, am 08.08. dürfen Clubs und Discos ihre Türen öffnen. Insgesamt gelten dabei in allen Bereichen besondere Hygiene- und Sicherheitsmaßnahmen. Großveranstaltungen mit mehr als 500 Personen bleiben bis mindestens zum 31.08. verboten.

Ab dem 15.06.2020 dürfen Touristen aus Deutschland, Norwegen und Island wieder Zeit in Dänemark verbringen, sofern sie nachweisen können, dass sie sich dort mindestens sechs Nächte aufhalten. Diese Übernachtungen müssen insgesamt nicht am gleichen Ort stattfinden, dürfen aber nicht in Kopenhagen sein. In der ersten Woche nach der Grenzöffnung ist laut Sonderregelung ein Aufenthalt von fünf Nächten ausreichend, wenn ursprünglich mindestens sechs Nächte gebucht worden sind.

Ein wichtiger Hinweis: Solltest Du Deinen Urlaub vor dem 15.06.2020 antreten, prüfe vorab unbedingt, ob der Schutz Deiner Versicherungen weiterhin Gültigkeit hat. Informiere Dich zudem darüber, ob Du auf der Reise Bundesländer mit Einreisebeschränkungen durchqueren musst und inwiefern und mit welchen Auflagen die von Dir bevorzugten Verkehrsmittel operieren.

Insgesamt gilt in Dänemark wie auch in Deutschland: Die Lage kann sich jederzeit ändern.

Folge uns wie schon
über 30.000 andere Dänemark-Fans