Ferienhaus in Hou

Für den unvergesslichen Traumurlaub

Weicher Sandstrand, malerische Lagunen, Dünenlandschaften und strahlend blaues Meer – all das findest Du in Hou und Hals. Ein mediterran anmutendes Flair, traumhafte Natur und die entspannte Ruhe inmitten des milden Klimas der dänischen Kattegatküste machen einen Ferienhausaufenthalt in Hou zu einem unvergesslichen Erlebnis.

Vollkommen wird Dein Urlaub durch die vielen Sehenswürdigkeiten und schönen Städte in unmittelbarer Nähe. Die Großstadt Aalborg zum Beispiel, die Du mit dem Auto problemlos binnen Kürze erreichen kannst. Du möchtest ein Ferienhaus in Hou mieten? Es gibt viele Möglichkeiten: romantische, kleine Häuschen für Verliebte, großzügig gestaltete Urlaubsdomizile für den Urlaub mit Familie, Verwandten und Freunden, Luxusobjekte mit Pool und Sauna, Jacuzzi und Kamin. Vielerorts ist auch Dein Hund ein willkommener Gast. Einem perfekten Urlaub in Nordostjütland nahe des Limfjords steht also nichts im Wege.

Hafenflair, kinderfreundliche Strände und individuelle Badeinseln

Das pittoreske Städtchen Hou in Nordostjütland verzaubert Gäste mit einem kleinen Jachthafen, der sich in die Dünenlandschaft einschmiegt. Besteige den großen Aussichtsturm und lasse Deinen Blick über das Hafenbecken, den südlichen Kattegat, Lagunen- und Dünenlandschaften schweifen. Im Sommer haben Hafencafés und Eisbuden geöffnet. Gehst Du vom Hafen aus in südliche Richtung, gelangst Du zu Hous schönem, feinpudrigem Sandstrand. Dank des niedrigen Wellengangs ist er für die kleinen Urlauber zum Spielen und Baden perfekt geeignet.

Alternativ kannst Du den nahegelegenen Bisnap Strand zwischen Hou und Hals besuchen. Auch dieser gilt als sauber, kinderfreundlich und ruhig. An der Küste bei Bisnap bilden sich durch Sandauflagerungen immer mehr Lagunen und Mini-Inseln. Mit etwas Glück findest Du Deine eigene kleine Badeinsel. Der Großteil der Ferienhäuser in Hou steht nicht direkt am Strand, sondern in einer ruhigen Gegend westlich und abseits der Hauptstraße. Das Wasser erreichst Du innerhalb von ein paar Gehminuten – ein schöner Spaziergang durch Heideland und Dünen, an schilfbewachsenen Seen entlang. Parkplätze sind am Strand natürlich auch vorhanden.

Aktivurlaub in Hou – Strandspaziergänge, Radtouren und Angelspaß

Erkunde von Deinem Ferienhaus in Hou aus in Radtouren oder Spaziergängen Stadt und Umgebung. Hast Du Deinen Drahtesel nicht dabei, kannst Du im Fahrradverleih in Bisnap einen mieten. Hals und Hou verbindet ein guter Radweg, der auch mit Kindern problemlos zurückgelegt werden kann. Mache zum Beispiel einen kleinen Ausflug nach Hals, um dort Sportboote, Segeljachten, Ausflugsdampfer und Fischerboote im Hafenbecken zu beobachten.

Der städtische Hafen markiert sozusagen den Eingang zum Limfjord, der die Grenze zwischen Nord- und Mitteljütland bildet. Den Limfjord kannst Du übrigens von Hals aus mit der Fähre überqueren, die täglich und mehrmals stündlich ihre circa fünfminütigen Fahrten hinüber nach Egense aufnimmt. Im Hals Museum erhältst Du viele interessante Informationen über die geschichtliche Entwicklung der östlichen Limfjord-Einmündung zwischen Egense und Hals.

Natürlich bieten sich Dir rund um Hou und Hals auch Angelmöglichkeiten. Du kannst beispielsweise in Hals am sogenannten Lagunen Fiskepark Deine Köder auswerfen. Geeignete Bäche, wie etwa die Voerså, findest Du in nördlicher Richtung nahe des Dörfchens Lyngså. Am Strand von Lyngså selbst ist übrigens auch Brandungsangeln möglich. In Hou kannst Du in den Sommermonaten ein Motorboot mieten, von dem unter anderem auch fleißig geangelt werden darf.

Sternschnuppen: fangfrischer Fisch für Feinschmecker

Du möchtest nicht selber angeln, aber fangfrischen Fisch in Deinem Ferienhaus in Hou zubereiten? Kein Problem, denn schmackhaften Fisch, Meeresfrüchte und Schalentiere kannst Du im Ort kaufen. Empfehlenswert ist unter anderem Tom's Fiskebod, ein sehr gefragter Fischhändler, der auch fertige, dänische Speisen verkauft. Möchtest Du in den Genuss einer landestypischen Spezialität kommen, frage beim Fischhändler oder in einem der örtlichen Restaurants nach Skjerneskud, übersetzt "Sternschnuppe". Es handelt sich dabei um eine Kombination aus Schollenfilets, Krabben und dänischem Smørrebrød. Richtig lecker!

Sightseeing-Abenteuer in der Nähe von Hou

Dein Ferienhaus in Hou eignet sich wunderbar als Basis, um die Sehenswürdigkeiten und Städte der näheren Umgebung kennenzulernen. Wie wäre es mit einem Ausflug in die nördlich gelegene Stadt Sæby? Bereits zur Wikingerzeit war der Ort ein Begriff. Genieße das Altstadtflair im Zentrum von Sæby, bewundere die Skt. Marie Kirke im gotischen Stil oberhalb des Hafens oder fotografiere Sæbys Wahrzeichen die "Fruen fra Havet" – eine eindrucksvolle Frauenskulptur, die über das Hafenbecken wacht.

Ebenfalls sehenswert: Der von Wasser umgebene Herrensitz Sæbygård bei Sæby. Das Renaissancegut ist heute ein Museum, in dem Du Porträts und Möbel aus den letzten 300 Jahren besichtigen können. Einstiger Eigentümer war Bischof Stygge Krumpen.

Rund dreißig Minuten Autofahrt von Hou entfernt liegt Schloss Voergaard, das zu den beliebtesten Sehenswürdigkeiten in Nordjütland gehört. Das eindrucksvolle Renaissanceschloss in der Nähe von Frauenskjold ist als Spukschloss bekannt. So wird die Besichtigung für Groß und Klein natürlich besonders spannend.

Wenn Du auch die Umgebung der "anderen Seite" Nordjütlands kennenlernen möchtest, erreichst Du die Nordseeküste mit dem Pkw innerhalb einer Stunde. Ein schönes Ausflugsziel in Nordwestjütland ist beispielsweise der riesige Freizeitpark Fårup Sommerland bei Blokhus. Ein großer Aquapark mit Wasserrutschen und Wellenbecken sowie Achterbahnen und Kinderkarussells sorgen für unvergesslichen Familienspaß. In Blokhus kannst Du übrigens auch prima Urlaub machen. Der breite weiße Strand vor Ort ist traumhaft schön – wenn auch der Wellengang hier etwas aufbrausender ist als an der Ostsee.

Erlebnisreich und unverzichtbar – Städtetrip nach Aalborg

Von Hou aus benötigst Du etwa dreißig Autominuten bis zur viertgrößten Stadt des Landes: Aalborg liegt mit seinen rund 112.000 Einwohnern ein Stück weiter im Landesinneren am südlichen Limfjord-Ufer. Es gibt einen wunderbaren Seehafen, viele Einkaufsmöglichkeiten, gute Restaurants, Burger-Buden, zahlreiche Lokale und Musikkneipen. Der Ort gilt als als "längste Theke" Dänemarks. Der Grund? Die Pubs, Bars, Diskotheken und Nachtclubs, die sich vor allem in der berüchtigten Jomfru Ane Gade zahlreich aneinanderreihen. In der 200 Meter langen Meile wird die trinkfeste Kultur der Dänen ausgiebig von Einheimischen und Gästen zelebriert.

An dieser Stelle sei auch die städtische Schnapsbrennerei zu nennen: die Aalborg Brænderiet. Urdänische Schnäpse werden dort produziert, die traditionell eisgekühlt die Kehle hinunterrinnen. Dabei kommen die Hochprozentigen unter anderem mit Dill- oder Kümmelnote daher. Eine luxuriöse Variante, der Aalborg Nordguld Aquavit, wird sogar mit Bernstein destilliert.

Einen gemütlichen Stadtbummel kannst Du mit der Besichtigung vieler Sehenswürdigkeiten verbinden. Bewundere beispielsweise die Skt. Budolfi Kirke, das schöne Rathaus Gamle Radhus im spätbarocken Stil sowie das imposante Bürgerhaus Jens Bangs Stenhus aus der Renaissance-Zeit.

Wenn Du mit Kindern in der Stadt bist, lohnt sich ein Besuch im Aalborg Zoo. Er gehört zu den größten Tierparks in Nordeuropa, ist von viel Grün geprägt und im afrikanischen Stil gehalten.

Museen in Fredrikshavn und geballte Wellenkraft in Skagen

Weitere sehenswerte Ausflugsziele sind die moderne Hafenstadt Frederikshavn mit vielen Einkaufsmöglichkeiten und zahlreichen Museen sowie das hoch im Norden gelegene Skagen, beide Orte sind gefragte Urlaubsorte in Nordjütland. Wenn Du in der unmittelbaren Umgebung lebendigen Trubel brauchst, bist Du dort genau richtig. Ein absolutes Highlight in Skagen: Das Aufeinandertreffen von Skagerrak und Kattegat, bzw. das Zusammenfließen von Nord- und Ostsee, das Du auf der Landspitze Grenen bei Skagen beobachten kannst.

Faszination Dänemark – entspannte und glückliche Einwohner

In Dänemark hast Du viele Gelegenheiten, nicht nur das Land mit seinen vielen Attraktionen, sondern auch die Einwohner kennenzulernen. Es sind nicht nur herrliche Landschaften, traumhafte Strände sowie Nord- und Ostsee, die Urlauber jedes Jahr aufs Neue in ihren Bann ziehen. Die Besucher schätzen auch die Mentalität der Bewohner. Die Dänen gelten allgemein als sympathische, offenherzige, entspannte und gut gelaunte Zeitgenossen. Auch der EU World Happiness Report deklarierte Dänemark wiederholt zum glücklichsten Land der Welt, bis es 2017 von Norwegen abgelöst wurde. Nicht verwunderlich also, dass Besucher immer wieder gerne herkommen, um ein wenig von der dänischen Lebensart auf sich abfärben zu lassen.

Dein Ferienhaus in Hou – bequem anreisen

Wie die meisten Urlaubsgebiete in Nordjütland sind auch die Ferienhäuser in Hou bequem mit dem Pkw über Autobahn und Landstraße zu erreichen. Viele Urlauber entscheiden sich deshalb für die Anreise mit dem eigenen Auto. Wer keinen fahrbaren Untersatz hat, oder darauf verzichten möchte, nutzt von Deutschland aus die Zugverbindung nach Kopenhagen und Aarhus oder bucht einen Flug nach Kopenhagen oder Billund. Fähren nach Dänemark verkehren täglich von Rostock und Puttgarden aus. In Dänemark lassen sich sämtliche Ziele natürlich auch mit öffentlichen Verkehrsmitteln ansteuern. Auch mit einem Leihwagen kannst Du das Land erkunden.