Ferienhaus Dänemark Nordsee Die Westküste Dänemarks als attraktives Urlaubsziel kennenlernen

Traumhafte Ferienhäuser an der Nordsee Von Dänemark.de recherchiert und empfohlen

Warum Du Deinen Urlaub an der Nordsee verbringen sollst, fragst Du Dich? Eingefleischte Nordseefans würden Dich jetzt mit einer euphorischen und gleichzeitig sehnsüchtigen Welle von Gründen überrollen. Die Woge der Begeisterung ist mitreißend. Und die Flut an Informationen klingt etwa so:

Das Herzstück der Nordsee ist der Strand. Dort treffen Wellen und Urlauber aufeinander. Die schäumende Gischt umspielt die Füße der Strandgänger und lädt zum Baden ein. Kilometerlang und mit weichem, weißen Sand erstrecken sich die Strände auf über 500 Kilometern allein an der dänischen Küste – hinzu kommen natürlich die Küstenabschnitte von Großbritannien, Norwegen, Deutschland, den Niederlanden, Belgien und Frankreich. Weil Dänemark jedoch unser Lieblingsland ist, werden wir Dir darüber am meisten berichten. Schließlich befinden sich auch einige der besten Strände Europas auf Dänemarks Nordseeinseln. Besonders jene auf den Nordseeinseln Römö und Fanö bringen Reisende ins Schwärmen.

Wenn das Wasser sich vom Strand zurückzieht oder Du ins Landesinnere schaust, offenbaren sich noch viel mehr Landschaften, die es zu entdecken gilt: Das Wattenmeer auf der einen Seite, Dünen- und Heidelandschaften auf der anderen. Eine spannende Wattwanderung ins UNESCO-Weltnaturerbe begeistert Groß und Klein. Dabei umfasst das Gebiet des Nationalparks Vadehavet in Dänemark die gesamte Küste von der deutsch-dänischen Grenze bis nach Blavandshuk. Auch in den anderen Ländern gibt es Wattenmeer-Nationalparks. Während Du gemütlich durch den Schlick watest, erkundest Du die einzigartige und vielfältige Tierwelt des Wattenmeers. Neben Muscheln und Krebsen, Möwen und Strandläufern entdeckst Du vielleicht auch einen Wattwurm. Auf dem Rad oder zu Fuß geht es in die Heidelandschaften hinterm Deich. Die artenreiche Tier- und Pflanzenwelt hält tolle Entdeckungen und spannende Beobachtungen für Dich bereit. Gut ausgebaute und ausgeschilderte Radwege führen Dich dabei an die schönsten Orte. In welche Richtung Du Dich auch wendest, die salzige Nordseeluft ist Dein ständiger und belebender Begleiter.

Tiervielfalt an den dänischen Stränden

Apropos salzige Nordseeluft: Das sogenannte Reizklima mit der einzigartigen Zusammensetzung der unwahrscheinlich reinen Luft ist eine wahre Wohltat für den Körper. Es lindert Beschwerden und wirkt belebend. Urlauber wie Einheimische wissen einen ausgedehnten Strandspaziergang zu schätzen. Die saubere Luft einatmen, die Aussicht von den grünen Deichen – mit den charakteristisch grasenden Schafe im Hintergrund – genießen, die Zehen in den weichen Sand der Dünen graben und den Blick auf den unendlich weiten Horizont richten. Fertig ist Dein Mini-Wellness-Urlaub.

Neben den Vorzügen für die Gesundheit und den berauschenden Aussichten gibt es natürlich viele weitere Gründe, an der Nordsee Urlaub zu machen. Einer davon ist wie immer das Essen: Fangfrischen Fisch im Hafen probieren, köstliche Nordseekrabben genießen, sich an eine Portion Labskaus heranwagen und nicht zuletzt der Teekultur fröhnen, sich kulinarisch verwöhnen zu lassen gehört definitiv zu den Vorzügen eines Urlaubs an der Nordsee.

Natürlich kommst Du auch als Aktivurlauber an der Nordsee auf Deine Kosten: Unzähligen Aktivitäten kannst Du an der frischen Luft nachgehen. Sei es Windsurfen, Beachkiten oder Ausritte am Strand, Segeln, Angeln oder Surfen auf dem Meer, Spazieren, Radfahren, Stand Up Paddling oder eine Wattwanderung – die Möglichkeiten sind schier unerschöpflich.


Die Besonderheiten der dänischen Nordseeküste im Herbst

Bisher haben wir viel von Strandurlaub und Outdooraktivitäten erzählt. Diese klingen nach Sonne und warmen Tagen. Doch Dänemark ist nicht nur im Frühling und im Sommer ein wunderbares Urlaubsland. Auch den Herbst und den Winter kannst Du gut in Dänemark verbringen.

Während der späteren Jahreszeiten kommst Du in den Genuss von ganz besonderen Naturschauspielen. Die aufgewühlte Nordsee spült nach einem ordentlichen Herbststurm Bernstein an die Strände, sodass auch Du mit etwas Glück einen der goldgelben Steine im Sand entdecken kannst. Das Phänomen der schwarzen Sonne, auch der Tanz der Stare genannt, ist beeindruckend und wunderschön zugleich und lässt sich im Marschland von Südwestjütland beobachten. Die Herbstzeit ist auch die Zeit des Drachensteigens und so heben sich im September Drachen aller Farben, Formen und Größen in die Lüfte. Das beliebte Drachenfestival auf der Wattenmeer-Insel Römö ist definitiv einen Besuch wert. Von Römö aus ist es möglich, mit der Fähre einen Tagesausflug nach Sylt unternehmen. Während der Überfahrt kannst Du manchmal sogar Seehunde auf einer Sandbank sehen. In den Salzwiesen vorm Deich vermagst Du übrigens wunderbar Vögel zu beobachten. Dutzende Vogelarten lassen sich dort erspähen.

Nicht nur die Tierwelt hat einiges zu bieten, auch die Natur hält viele Besonderheiten bereit. So findest Du in Lönstrup bei Lökken ein beeindruckendes Kliff. An seiner höchsten Stelle, am Rubjerg Knude, misst das Kliff ganze 90 Meter. Das größte Dünengebiet auf der dänischen Halbinsel kannst Du zwischen Blavand und Blabjerg erkunden. Und auch der Mensch hat beeindruckende Bauten in der Landschaft errichtet, die schöne Ziele für Tagesausflüge sind: Neben Wind- und Wassermühlen aus vergangenen Zeiten gibt es mittelalterliche Burgen, historische Klöster und Herrenhäuser zu bewundern. Auch säumen viele Leuchttürme die Küste.

Beliebte Küstenorte an der dänischen Nordsee

Die Liste der sehenswerten Urlaubsorte an der dänischen Nordseeküste ist lang: Hübsche, alte Badeorte und Küstenstädtchen findest Du überall, jedes mit seinem eigenen Charme. Zum Shoppen und gemütlich im Café sitzen, lohnt sich ein Besuch in Blavand, Surfer zieht es nach Hvide Sande, Wassersportler nach Bork. Naturliebhaber schwärmen von Henne Strand, und auf der Halbinsel Holmsland Klit überzeugt der Strand mit 40 Kilometern Länge. Lönstrup ist ein weiteres idyllisches Fischerdorf, Grenen der nördlichste Punkt Dänemark, und in Skagen trifft die Nordsee auf die Ostsee. Dort findest Du auch ein weiteres Wahrzeichen Dänemarks: die größte Wanderdüne des Landes, die "Råbjerg Mile".

Zahlreiche Fischerboote gibt es in Lökken und ausgelassene Stimmung in Blokhus. Wen es auf die Insel zieht, der fährt nach Römö oder Fanö und verbringt die Tage auf den längsten und breitesten Stränden Dänemarks. Glücklicherweise sind die Wege zwischen den einzelnen Urlaubsorten nicht allzu weit, sodass Du Dich nicht für einen entscheiden musst, sondern Tagesausflüge zu mehreren Reisezielen unternehmen kannst.

Strandidylle in Løkken
Ferienhaus Dänemark Nordsee: paradiesische Ausblicke in Lökken.

Übrigens: Einen Strandkorb suchst Du an Dänemarks Küsten vergeblich. Während der Schattenspender von deutschen Stränden nicht wegzudenken ist, folgt man in Dänemark dem Prinzip der offenen Strände mit freiem Zugang und ohne zu vermietende Strandkörbe. Dafür kannst Du an vielen Stellen mit dem Auto bis auf den Strand fahren. So lassen sich Sonnenschirm, Liegestuhl und Strandspielzeug superleicht transportieren.

Sehenswürdigkeiten und Attraktionen an der Nordseeküste Für weitere Informationen klicke einfach auf die Pins
Gemütliche Ferienunterkünfte an der rauen Nordseeküste

Die Halbinsel Jütland und die dänischen Inseln bieten eine riesige Auswahl an Ferienhäusern. Ein Nordsee Ferienhaus eignet sich hervorragend für Deinen Familienurlaub, Deinen Urlaub mit Hund und für Dich allein, wenn Du einfach mal abschalten und dem Alltag entfliehen möchtest. Die Ferienunterkünfte findest Du nahe den Städten, in den Küstenorten und direkt hinter dem Deich oder den Dünen – also genau dort, wo Du persönlich Dich am wohlsten fühlst. Wichtig ist, dass Du einen Mietvertrag abschließt, in dem alle wichtigen Details festgehalten sind. Auch ist zu beachten, dass kein seriöser Vermieter im Vorhinein den gesamten Mietbetrag einfordert. Zahle vor Reiseantritt höchstens eine Anzahlung und vergewissere Dich, dass das gewünschte Ferienobjekt wirklich existiert. Schenke auch der Nebenkostenabrechnung eine gewisse Aufmerksamkeit: Wie werden Strom, Gas und Wasser berechnet? Darüber Bescheid zu wissen, erspart Dir unerwartete hohe Nachzahlungen. Lohnend ist ebenso ein Blick in die Unterlagen Deiner Haftpflichtversicherung: Sind selbst verursachte Schäden im Ferienhaus abgedeckt? Welche spannenden Orte für das Mieten eines Ferienhauses an der dänischen Nordsee zur Auswahl stehen, kannst Du hier nachsehen.

Ferienhaus - Richtpreise in Dänemark

Im Ferienhaus angekommen, warten jede Menge Aktivitäten auf Dich. Ein Nordseeurlaub hat schließlich so einiges in petto: Du kannst im Morgengrauen am Strand spazieren, eine Kutterfahrt unternehmen, an Seehundbänken vorbeifahren und fangfrischen Fisch im Hafen probieren. Du hast die Möglichkeit, im Watt herumzustapfen, Ausflüge zu Leuchttürmen zu unternehmen und Sonnenuntergänge in den Dünen zu genießen. Auch zu empfehlen ist es, die letzte Hallig Dänemarks zu besuchen: Langli befindet sich in der Ho-Bucht bei Esbjerg und ist eine kleine und unbewohnte Marschinsel. Andere ehemalige Halligen in Dänemark sind heute Sandbänke – wie Jordsand, oder durch Seedeiche geschützt – wie Mandö. An der nordfriesischen Küste von Deutschland gibt es weitere Halligen, die beispielsweise während eines Tagesausflugs aus Süddänemark erreichbar sind. Von Koresand, einem Hochsand südlich von Mandö aus, starten übrigens auch geführte Touren zu Seehundbänken.


Ferienhaus Dänemark Nordsee Meerblick – Panoramablick aus Deiner Ferienunterkunft in bester Lage

Ob reetgedecktes Steinhaus, ein Haus in den Dünen oder ein Ferienhaus mit Pool – oft sind die Unterkünfte selbst schon eine Wucht. Übertroffen wird ein Wohlfühlmoment in einem Ferienhaus in Dänemark an der Nordsee nur noch von einer Sache: einem grandiosen Meerblick vom Ferienhaus aus. Große Glasfronten im Wohnzimmer, sonnige Terrassen oder die Fenster vom Schlafzimmer ermöglichen Dir einen einzigartigen Blick auf das blaue Meer. Lass Dich verwöhnen von der fantastischen Aussicht und der gesunden Meeresluft, dem salzigen Geruch und dem Klang der Wellen. Das gleichmäßige Rauschen ist eine wahrlich wunderbare Hintergrundmusik, besonders wenn es abends ans Einschlafen geht. Das Heranrollen des Wassers wiegt Dich im Ferienhaus in Dänemark mit Meerblick über die Nordsee sanft in den Schlaf.

Dänemark Urlaub im Ferienhaus
Bist Du schon in Urlaubsstimmung: In den Ferienhäusern an der Nordsee winkt Erholung pur.

Wenn Du dann mit neuer Energie in den nächsten Tag startest warten allerlei Möglichkeiten auf Dich. Natürlich kannst Du die Ruhe und die Aussicht vom Ferienhaus in Dänemark mit Nordsee-Meerblick genießen, Du kannst aber auch die Strandnähe ausnutzen und einer der zahlreichen Wassersportarten nachgehen, für die Dänemarks Nordseestrände geradezu perfekt sind. Deshalb lassen sich besonders Wassersportler gern in Dänemark in einem Ferienhaus an der Nordsee mit Meerblick nieder. Die Nachfrage nach Ferienhäusern in Dänemark mit Meerblick ist entsprechend groß und es empfiehlt sich, früh zu buchen, wenn auch Du in den Genuss eines Panoramablicks von Deiner Ferienunterkunft aus kommen möchtest.


Ferienhäuser Dänemark Nordsee mit Hund – großes Urlaubsvergnügen mit Deinem Vierbeiner

Dänemark zählt zu den hundefreundlichsten Urlaubsregionen in Europa. Die Vierbeiner sind überall gern gesehene Begleiter: In der Ferienunterkunft, am Strand, auf der Fähre und im Bus – selbst bei vielen Attraktionen und in Freizeitparks sind Hunde erlaubt.

Zwar herrscht grundsätzlich Leinenpflicht, doch gibt es viele Möglichkeiten für unsere treuen Freunde, sich auch ohne Leine zu vergnügen. In sogenannten Hundewäldern können die Vierbeiner das ganze Jahr über unbeschwert herumtollen und spielen. Am Strand ist die Leinenpflicht in der Zeit von Oktober bis März an zahlreichen Stellen aufgehoben. So kann sorglos im Sand gegraben und an der Wasserkante entlang geflitzt werden. Zudem verfügen viele Ferienhäuser über große, umzäunte Grundstücke, auf denen sich die Hunde frei bewegen können.

Mit Auto und Hund nach Dänemark
Ferienhäuser Dänemark Nordsee mit Hund: Dein vierbeiniges Familienmitglied darf im Urlaub natürlich nicht fehlen.

Unsere vierbeinigen Freunde lieben die Zeit am Strand. Dank der Gezeiten wechseln sich eine ewig breite Spielwiese und die Möglichkeit, in den Wellen zu baden, ständig ab. Dabei bleibt es natürlich nicht aus, dass Hundepfoten jede Menge Sand und Schlick mit ins Ferienhaus tragen. In diesem Fall zahlt es sich aus, wenn Du Dich vorher erkundigt hast, ob sich draußen an Deinem Ferienhaus mit Hund an der Nordsee ein Wasseranschluss befindet. So kann der gröbste Dreck schon einmal abgewaschen werden und wird nicht ins Haus getragen. Im besten Fall verfügt Dein Ferienhaus auch über einen gefliesten Eingangsbereich und ein Bad nahe der Eingangstür. Dort lässt sich der Schmutz ganz einfach beseitigen.

Übrigens: In Dänemark gibt es keine eigens ausgewiesenen Hundestrände. Die Vierbeiner sind an allen Stränden rund ums Jahr erlaubt. Wichtig ist lediglich, dass die Vorgaben zur Leinenpflicht und die Beschilderungen für einige wenige Hundeverbote beachtet werden.

Ferienhaus Nordsee Dänemark am Strand – entspannter Urlaub direkt am Meer

Während Deines Nordseeurlaubs möchtest Du das Meer direkt vor der Haustür haben: Morgens vor dem Frühstück eine Runde baden zum Wachwerden; tagsüber in der Sonne liegen oder die besten Wellen zum Surfen finden; abends dann gemütlich noch eine Runde spazieren – das alles ist möglich, wenn Dein Ferienhaus direkt am Meer liegt. An Dänemarks Nordseeküste schmiegen sich viele Ferienhäuser an die Dünen. Zahllose Ferienunterkünfte finden sich in unmittelbarer Nähe zum Strand. So kannst Du das Phänomen der Gezeiten einmal aus erster Reihe beobachten. Wie auch Du Dein Traumferienhaus am Nordseestrand in Dänemark findest?

Bei unserer Ferienhaussuche auf Dänemark.de hast Du die Möglichkeit, mit verschiedenen Filtern Dein perfektes Ferienhaus zu finden. Über den Filter "Entfernung zum Meer" kannst Du im Dropdown-Menü die Strecke in Metern auswählen, die Dein Wunschferienhaus mindestens – beziehungsweise maximal – vom Meer entfernt sein soll. Du kannst auch selbst die gewünschte Entfernung eingeben.

Auf der Ergebnisseite Deiner Ferienhaussuche findest Du bei jedem Ferienhaus ein Wellen-Symbol. Dieses gibt Dir genaue Auskunft darüber, wie weit die jeweilige Unterkunft vom Meer entfernt liegt. Ein Zuhause auf Zeit, das sich direkt am Strand befindet und einen sagenhaften Panoramablick über die Nordseeküste ermöglicht, hat beispielsweise diesen Hinweis: 1m zum Meer.

Probier’s doch gleich mal aus! Bei der Fülle an Unterkünften in idyllischer Lage direkt am Meer findest auch Du das Ferienhaus, in dem Du Dich während Deines Nordseeurlaubs rundum wohl fühlst.

Die Ferienhäuser, die Dich in Deinem Urlaub eine Zeit voller Entspannung erleben lassen, befinden sich inmitten der herrlichen Natur. Gemütlich eingerichtet im dänischen Stil und mit großzügig bemessenen Grundstücken heißen sie Dich herzlich willkommen. Einige warten mit Meerblick auf, andere mit luxuriöser Ausstattung: Von Kamin und Sauna bis hin zu Pool und Grillmöglichkeit beherbergen sie alles, was das Herz begehrt. Für jeden Komfortanspruch und für jeden Geldbeutel findet sich ein passendes Ferienhaus an der Nordsee. Entspannt auf der Couch oder der Terrasse liegen, ein Buch lesen und die Ruhe genießen, geht dort besonders gut. An der dänischen Nordseeküste findest Du den Freiraum, den Du brauchst. Das Land der Ferienhäuser lädt Dich ein, einen erholsamen Urlaub nach urdänischer Tradition zu verleben und dabei neue Kraft zu tanken.

Möglichkeiten der Freizeitgestaltung – Entspannung und Abenteuer an Dänemarks Nordsee

Viele Ausflugsziele befinden sich garantiert auch in der Nähe Deines Ferienhauses: Besuche eines der Wahrzeichen der Nordseeküste, wie den Leuchtturm Blåvandshuk Fyr in Blavand, eines der vielen Museen, wie das Danmarks Flymuseum in Skjern, oder eine Kunstausstellung. Galerien und Ateliers findest Du vielerorts, so zum Beispiel in Hvide Sande und in Ringköbing. Außerdem ist Dänemark ein großartiges Land für den Familienurlaub. Freizeitparks, Wasserparks, Zoos, Aquarien und natürlich Legoland sind gerade mit Kindern ein tolles Erlebnis. So gibt es beispielsweise:

  • das Fårup Sommerland,
  • das Søndervig Badeland,
  • das Nordsø Badeland,
  • das Nordsøen Oceanarium (Nordeuropas größtes Aquarium),
  • und das JyllandsAkvariet (Jütlands Aquarium).
Wetter in Dänemark
Nordsee-Feeling bei Wind und Wetter: Ein Dänemark-Urlaub lohnt sich zu jeder Jahreszeit.

Die Zeit an der Nordsee ist voller Gegensätze. Da gibt es Ebbe und Flut, Sonne und Regen, Gemütlichkeit im Ferienhaus und die teils schroffe Natur. Doch den einzigartigen Mix aus rauer See, frischem Wind und dem berauschenden Gefühl von Freiheit findest Du an keinem anderen Ort.